Führung & Organisation
  • 13.09.2024
  • Konferenz
  • 20 Dozierende
  • 2 Tage
  • Witten

13 .- 14. September 2024

1. Kongress zur Systemischen Aufstellungsarbeit in Wissenschaft, Familien und Unternehmen

Hier Anmelden

Die Kraft belebender Widersprüche - Spannungsfelder produktiv machen

Darum geht’s!


Wir leben in herausfordernden Zeiten. Die eine Krise löst die nächste ab. Sowohl die Deutungen als auch die Bewältigungsstrategien der Krisen werden in der Gesellschaft sehr kontrovers diskutiert. So entstehen Widersprüche, die sich zwischen unterschiedlichen Auffassungen zeigen. Manche Expertinnen und Experten sprechen in diesem Zusammenhang von der polarisierten Gesellschaft, in der die Bruchlinien z.B. zwischen globalen und regionalen, ökologischen und ökonomischen oder so genannten Mainstream- und alternativen Perspektiven verlaufen. In diesem Zusammenhang wirken speziell Familienunternehmen integrierend. Denn sie sind zugleich regional ausgerichtet und global vernetzt. Ihre generationsübergreifende Orientierung führt zu ökonomischen, sozialen und ökologischen Lösungen mit nachhaltigen Wirkungen. Hinsichtlich der Wissenschaft ist ein nüchterner Blick gefordert, der sich normativen und moralischen Urteilen enthält, um offen für integrative Methoden zu sein, z.B. für Systemische Aufstellungen als Instrument der Datenerhebung und Wirklichkeitssimulation.

Auf dem Kongress wollen wir diese Themen mit Hilfe von Systemischen Aufstellungen beleuchten. Dabei verstehen wir diese Methode wissenschaftlich, und zwar als Instrument der Erhebung von qualitativen Daten und zur Simulation von unterschiedlichen, auch widersprüchlichen Aspekten sozialer, psychologischer sowie familiärer und unternehmensbezogener Zusammenhänge.

In Keynotes, Plenaraufstellungen und Workshops wollen wir die oben genannten Themen ausloten. Dabei steht die Systemische Aufstellung als Methode im Mittelpunkt. Diese erlaubt das Erfahren und Erleben von Dynamiken bei Menschen und in der Gesellschaft. Zudem kann Aufstellungsarbeit die Reflexionskräfte stärken, um aus dem Erfahren und Erleben Erkenntnisgewinne zu ziehen, die Veränderungsprozesse im Denken, Fühlen und Handeln anregen.

Auf dem Kongress versammeln wir Expertinnen und Experten für die konstruktive Arbeit in Spannungsfeldern. Sie geben uns Anregungen aus Familienunternehmen, der Wissenschaft sowie aus der Beratungsarbeit mit systemischen Aufstellungen zur Frage, wie sie Widersprüche produktiv machen. In Keynotes und Sessions mit systemischen Aufstellungen sowie damit verwandten aktivierenden Methoden erkunden wir co-kreativ, wie Widersprüche nicht unterdrückt werden, sondern aus ihrer Entfaltung Kraft und Entwicklung gezogen werden. So geht es um die Ebenen: Ich (Selbstentwicklung), Du (Tandem- und Führungsentwicklung), Wir (Organisations- und Kulturentwicklung) und Alle (Gesellschaftsentwicklung).

Unsere Vision

Wir zielen auf das Erkennen und die Akzeptanz von Widersprüchen auf unterschiedlichen Ebenen der Realität ab. Durch dieses Anstoßen entstehen konstruktive Prozesse, die zugleich kognitiv anregend und emotional berührend sind sowie zum Handeln aufrütteln. So trennen Widersprüche nicht mehr, sondern regen produktive und integrative Entwicklungen an.

Führung & Organisation

Thematische Schwerpunkte und Methodik

Wir wollen unterschiedliche thematische Schwerpunkte setzen, etwa aktuelle Krisen und Spannungsfelder, die die Gesellschaft zu polarisieren drohen. Diesen nähern wir uns jedoch methodisch offen an, und zwar mit einer Haltung und einem Mindset der Multiperspektive. Dabei nutzen wir die Systemische Aufstellungsarbeit und verwandte Verfahren, die mit wahrnehmungssensiblen Erkenntnismethoden arbeiten. Dabei sollen unterschiedliche Formate (z.B. Theorie U, Spiral Dynamics oder Tetralemma-Arbeit) genutzt werden. Die Themen, die wir in dieser Weise in den parallelen Sessions des Kongresses bearbeiten, generieren wir gemeinsam im Plenum.

Programm


Freitag, 13. September 2024

  • 09:00 – 10:45 Uhr: Begrüßung & Einstieg ins Thema
  • 10:45 – 11:15 Uhr: Kaffeepause
  • 11:15 – 11:45 Uhr: Keynote I
  • 11:45 – 13:00 Uhr: Genese 7 polarisierender Kernthemen bzw. Spannungsfelder
  • 13:00 – 14:30 Uhr: Mittagessen
  • 14:30 – 17:30 Uhr: 7 parallele Aufstellungssessions für jeweils ein Kernthema/Spannungsfeld
  • 17:30 – 18:30 Uhr: Harvesting aus den Sessions
  • 18:30 – 19:00 Uhr: Keynote II
  • 19:00 – 19:30 Uhr: Tagesabschluss
  • 19:30 – 21:00 Uhr: Tagesreflexion, Austausch und Networking beim gemeinsamen Abendimbiss

Samstag, 14. September 2024

  • 09:00 – 10:30 Uhr: Begrüßung, Keynote III & IV, Priorisierung von 7 Zukunftsthemen
  • 10:30 – 11:00 Uhr: Kaffeepause
  • 11:00 – 13:00 Uhr: 7 Zukunftslabore mit Aufstellungen
  • 13:00 – 14:00 Uhr: Mittagessen
  • 14:00 – 15:00 Uhr: Integrative Abschlussaufstellung
  • 15:00 – 15:30 Uhr: Keynote V & Abschlussritual

Teilnahmebeitrag

Dank des großzügigen Sponsorings von infosyon e.V., können wir Ihnen ab heute eine besondere limitierte Rabattaktion anbieten!

Für Privatzahler:innen: Tickets zum Sonderpreis für 439 € anstatt 539 € inkl. Abendimbiss.

Für Unternehmensvertreter:innen: Tickets zum Sonderpreis für 639 € anstatt 739€ inkl. Abendimbiss.

Das Kontingent ist begrenzt. Sobald das Kontingent ausgeschöpft ist, gelten wieder die regulären Preise.

Bitte verwenden Sie für die Anmeldung zum Sonderpreis den Rabattcode: WITTENRABATT100. Diesen können Sie am Ende des Anmeldeprozesses in das Feld „Gutschein/Code“ eingeben und dann auf „prüfen“ klicken.

Sollte die Meldung kommen – „Der Code ist leider ungültig.“ ist das begrenzte Kontingent bereits ausgebucht.

Ab dem 01. Juli erhöhen sich die Ticketpreise auf 639 € für Privatzahler und 839 € für Unternehmensvertreter:innen.

Die Besonderheiten des Kongresses in nur 2 Minuten!

Entdecken Sie die einzigartigen Facetten unseres Kongresses: 14 Minuten, die sich lohnen!

Führung & Organisation

Orga-Team und Workshop-Leitende


 

Heiko Kleve

Inhaber des Lehrstuhls für Organisation & Entwicklung von Unternehmerfamilien am Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU) der Universität Witten/Herdecke.

Prof. Dr. phil. (geb. 1969 in Warin/Meckl.), ist Soziologe und Sozialpädagoge sowie Systemischer Berater (DGSF), Systemischer und Lehrender Supervisor (SG), Supervisor und Coach (DGSv), leitet als Universitätsprofessor den Lehrstuhl für Organisation und Entwicklung von Unternehmerfamilien am Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU), Fakultät für Wirtschaft und Gesellschaft, Universität Witten/Herdecke. Ca. 25-jährige Expertise in der Arbeit mit Systemischen Aufstellungen in unterschiedlichen Kontexten. Autor zahlreicher Bücher und Fachartikel. Mehr über: www.heiko-kleve.de

Thomas Gehlert

Dr. rer. pol. Dipl.-Ing. (geb. 1960 in Würzburg/Bayern) ist Wirtschaftswissenschaftler und Ingenieur, Weiterbildungen zum systemischen Berater (DGfS und BGN), systemischen Coach (DBVC) sowie in Gestalttherapie (IGW), Logosynthese, lösungsorientierte Therapie, Organisationsaufstellung und Gruppendynamik. Lizenzierter TIFF©-Berater und zertifizierter System-Aufsteller und Master-Trainer (infosyon). Weiterbildung in Quantenphysik an der Uni Auckland / NZ. Kontakt über: https://gehlert-cooperation.de

Peter Klein

Geschäftsführer „Integral Systemics“, Ausbildungsleiter im Lehrsystem Innere Form©, Ausbildung von Integral Systemics Coaches/ Aufstellungsleitung/ in Westliche Psychologie und Östliche Philosophie (Buddhismus), in Wien, Graz, Nürnberg, Zürich und Organisationsaufstellern (als infosyon Master-Trainer); Ausbildner ca. 20 Jahren, Aufstellungserfahrung ca. 30 Jahre; zahlreiche Buchpublikationen, u.a. Das Aufstellungsbuch/ Integrale Aufstellungen/ Aufstellungen zur Corona-Krise/ WSRM Kontakt über: https://integral-systemics.com/

Manuela Mätzener

Mag. Dr. phil. (geb. 1967 in Linz/AT) ist Philologin und arbeitet seit 1998 als Kommunikationslehrtrainerin, Systemischer Coach, Systemische Aufstellungsleiterin (Familien-, Organisations- und Strukturaufstellungen nach SySt®), Lebens- und Sozialberaterin und Unternehmensberaterin. Sie ist CMC – Certified Management Consultant und CBSC – Certified Business Succession Consultant, Lehrbeauftragte an der Donauuniversität Krems und Lehrende am Campus der ÖHV (Österreichische Hoteliervereinigung) sowie Autorin von zahlreichen Büchern. Kontakt über: https://www.ifub.at

Marion Quaas-Reinhard

(geb. 1969 in Duisburg) ist Dipl. Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikationswirtin, Co-Gesellschafterin im Team CoCreative und Partnerin der Coachinggesellschaft. Sie begleitet Menschen und Organisationen auf ihrer Entwicklungsreise als Top Executive Coach und Catalyst für Transformation. Mit Formaten wie CoCreative Campus oder Beyond Now bildet sie darin Facilitator:innen, Führungskräfte und Business System-Aufstellerinnen aus (Mitglied infosyon e. V. ). Lehraufträge an unterschiedlichen Hochschulen, Kontakt über: www.lifeinform.de / www.cocreative.de / www.diecoachinggesellschaft.de

Katrina Barry  

Gründerin von „kirchbaumer consulting – Organisationsberatung & Entwicklung“ (geb. 1961 in London, UK).  Systemische Beraterin (SG), Systemischer Coach (ECA), seit ca. 20 Jahren Erfahrung in der Arbeit mit systemischen Aufstellungen in unterschiedlichen Kontexten, zertifizierte Organisationsaufstellerin nach SySt©, Ausbilderin im In- und Ausland, seit 2011 Vorsitzende von infosyon e.V. (Internationales Forum für Systemaufstellungen in Organisationen) und zertifizierte Master-Trainer. Dozentin an der Technischen Hochschule Mittelhessen. Kontakt: www.kirchbaumer-consulting.de

Monika Susanne Börner

Dr. rer. pol. (geb. 1970) ist freie Wissenschaftlerin, Autorin, Künstlerin und Unternehmerin. Sie hat über 10 Jahre Erfahrung als Tierheilpraktikerin (Schwerpunkt Homöopathie, Akupunktur und Tierkommunikation), ist seit 2012 systemische Familienaufstellerin und Coach (Akademie für systemische Aus- und Weiterbildung Wiesbaden), organisiert seit 2013 als Familienmanagerin die Inhaberfamilie eines Familienunternehmens und begleitet Unternehmerfamilien in Nachfolgeprozessen. Kontakt über: https://buero-boerner.de

Georg Breiner

Hält seit fast 15 Jahren Ausbildungen, Seminare und Schulungen zum Thema „Systembrett“. Er ist – unter anderem – Board & Executive Coach, Private Coach, Teamentwickler & Teamgestalter und Systemischer Strukturaufsteller und entwickelte das Anwendungsportfolio des Systembretts, innovative Aufstellungsformate und das Produktprogramm von http://www.systembrett.at

Stephanie Ekrod

Ist die Gründerin von Die Coaching Gesellschaft mbH und Die Zukunfts Gesellschaft e.V., sprich Geschäftsführerin, Senior Executive Coach und Sozialunternehmerin. Ihre besondere Expertise liegt in der Begleitung von Menschen in hochkomplexen und dynamischen Branchen- und Lebensumfeldern und den Themen zukunftswirksame Selbstführung und Führung. Sie ist zudem Coach-Ausbilderin und Buchautorin.

Mag. Phil. Haris Harald Georgiopoulos Janisch

Passionierter Familienmensch, Fachgruppenobmann für Personenberatung und Personenbetreuung in der Österreichischen Wirtschaftskammer, Standort Wien (WKW), Sportwissenschafter, Psychosozialer Berater, ZivR Mediator, Supervisor, Univ. Lektor für Sport- & Gesundheitswissenschaften, Lehrgangsleiter. Methodischer Schwerpunkt in Psychodrama & Soziometrie, „Logodrama“, Begründer des „Faunadramas“, Beratungsmethode „HARISMA Consult“, 4. Wiener Schule für psychologische Beratung, KI-DO Selbstschutzsystems, „AKADEMIA SOPHIA“, WRM (Wiener Resilienz Modell), AIAP (Austrian Institut für Adavanced Psychodrama). http://www.gutleben.wien; www.harisma.at

Romy Gerhard

Romy Gerhard aus Zürich (CH) ist tätig als Organisationsberaterin, Leadership-Trainerin und Executive Coach. Die langjährige Kaderfrau nutzt Aufstellungen seit mehr als 20 Jahren zur Visualisierung bei Transformationen, Strategie- und Führungsthemen – sowohl bei Konzernen, (Landes-)Verwaltungen und innovativen KMU’s. Romy Gerhards Fokus liegt auf Purpose, dem Schlüssel zu Empowerment, Lebendigkeit und Wirksamkeit von Menschen in Organisationen.

www.radicalbusinessinnovation.com

Thomas Hafer

Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Systemaufstellungen DGfS.

(Geb. 1960 in Paderborn), ist seit über 20 Jahren Aufsteller und Lehrer für Systemaufstellungen sowie andererseits Business-Trainer für Persönlichkeitsentwicklung.

Studium Philosophie und Germanistik. Weiterbildungen: Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, Gestalttherapie, Humanistische Psychotherapie, Psychoonkologie, Coaching. 18 J. Schüler der spirituellen Ridhwan-Schule, die Zen mit moderner Psychologie verbindet. Interessiert sich für die spirituelle Dimension des Stellvertreterphänomens.

Anne Kurth

Anne Kurth ist Systemischer Coach, Professional Constellator, Facilitator und angehende Supervisorin, Designerin, Didaktikerin und Lehrende sowie Gründerin von Motherland® – Experiences zur Persönlichkeitsentwicklung mit Wir-Intelligenz. Mit über 25 Jahren Erfahrung als Unternehmerin, Lehrende an Hochschulen und Begleiterin von Menschen und Unternehmen in Veränderungsprozessen greift sie auf ein umfangreiches und breites Methodenspektrum zurück. Die Systemische Aufstellungsarbeit hat hier seit 2004 eine besonders hohe Bedeutung. Sie ist ein wichtiger Bestandteil ihrer Arbeit in Coachings, Seminaren und Ausbildungsformaten, aber auch in der Forschung und Lehre mit dem Schwerpunkt Methodologie, strategisches Design und Innovationsentwicklung, u. a. an der Universität Wuppertal.

Michaela Meyer

Diplom-Kauffrau & MA Human Resource Management
10 Jahre intern. Konzernerfahrung in Personalentwicklung, TalentManagement, Change & Marketing. Systemischer Coach, CoCreative Facilitator & Lehrbeauftragte. Ihre Schwerpunkte liegen in den Bereichen Persönlichkeitsentwicklung Leadership, HR Transformation, Organisations- & Kulturentwicklung, New Work und CoKreative Denk- & Gestaltungsräume.

Georg Müller-Christ

Georg Müller-Christ ist Professor für Nachhaltiges Management an der Universität Bremen. Er integriert seit 2015 Systemaufstellungen in Forschung, Lehre und Transfer und hat die Methode der Erkundungsaufstellungen entwickelt. Mit dieser Methode haben bereits über 15 Doktorand:innen bei ihm promoviert. Sein Ziel ist es, Aufstellungen zu einer wissenschaftlichen Methode der qualitativen Sozialforschung einzuführen.

Dr. Andrea Nehl

Dr. Andrea Nehl ist Juristin mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in allen Bereichen des Wirtschaftsrechts-, Familien- und Erbrechts insbesondere im unternehmerischen Kontext, systemische Organisationsberaterin und Mediatorin, Gründungspartnerin der Sozietät Nehl & Breitegger und zertifizierte Testamentsvollstreckerin. Wo möglich bindet sie die Systemische Aufstellungsarbeit methodisch in ihre Expertise mit ein. Die hinter den Konflikten verborgenen Themen aufzulösen und so einen neuen Umgang mit juristischen Sachverhalten zu finden.

Björn Peters

Prof. Dr. (geb. 1978 in Berlin), ist Wirtschaftswissenschaftler, Business Coach (DBVC) und Organisationsentwickler, hat eine Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbes. Unternehmensführung, Human Resource Management und Organisationsentwicklung an der Hochschule Anhalt. Er beschäftigt sich sowohl als Forscher, Hochschullehrer, Coach und Organisationsentwickler mit den Themen Selbst-Entwicklung, Führung, und New Work und ist Mitglied des Netzwerkes „Die Coachinggesellschaft“ und Coach-Ausbilder bei der Rauen Coaching Akademie. Kontakt über: www.diecoachinggesellschaft.de

Diana Weßling

Jahrgang 1973, studierte Volkswirtschaftslehre, Romanistik und Kommunikationswissenschaften mit zwei Jahren Studienaufenthalt in U.S.A. und Spanien. 2003 stieg sie als Leiterin Unternehmenskommunikation bei WESSLING ein. Seit 2014 führt sie das internationale Familienunternehmen in der zweiten Generation gemeinsam mit ihren Geschwistern und vertritt das Familienunternehmen in zahlreichen Organisationen und Verbänden. Sie ist stellvertretende Vorsitzende im Kuratorium des Witten Herdecker Instituts für Familienunternehmen (WIFU). Als ausgebildete Mediatorin bringt Diana Weßling auftretende Widersprüche zusammen, indem sie den integrativen Ansatz in Kultur- und Strategieentwicklung des Unternehmens einbringt. Das gestaltet sie auch für die persönliche Ich-Entwicklung auf post konventionelle Art und Weise. Die 1983 gegründete WESSLING Group gehört mit 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über 20 internationalen Standorten zu den führenden Beratungs-, Analytik- und Prüfunternehmen rund um Qualität, Sicherheit, Gesundheit und Umwelt.

Katrin Weißenborn

Ist Co-Gründung Team CoCreative mit der Idee, im wirtschaftlichen Kontext unproduktive Meetings mit Leichtigkeit zu mehr Effizienz zu verhelfen. Seit 2016 tätig als Coach, Business-Trainerin und Wirtschaftsmediatorin mit dem Fokus Menschen in Organisationen in Führungs- und Arbeitsschutzthemen zu begleiten, Projekte und Prozesse effektiver zu gestalten, getreu dem Motto: „das Richtige richtig machen“. Zudem Geschäftsbereichsleiterin Arbeitssicherheit, Umweltschutz und Gesundheit in verschiedenen Technologie- Konzernen und auf Großbaustellen weltweit mit dem Ziel die jeweilige Sicherheitskultur auf ein höheres Niveau zu heben. Seit mehr als 25 Jahre in allen Themen rund um Arbeitssicherheit und Umweltschutz als nachgefragte Expertin unterwegs. Verfahrenstechnisches und kaufm. Studium sowie Scrum-Masterin als Basis.

Karin Wiesenthal

Diplom-Informatikerin
20 Jahre internationale Projektleitungs- & Führungserfahrung in Finanzdienstleistungs- & Beratungsunternehmen. Coach, Mediatorin, Change Expertin & CoCreative Facilitator

Ihre Schwerpunkte liegen in den Bereichen: Leadership Programme, Coaching & Sparringsdialoge für Führungskräfte, CoKreative Teamprozesse, Partizipative & dialogorientierte Organisationsentwicklung & Transformationsprozesse.

Veranstaltungsort

Universität Witten/Herdecke

Alfred-Herrhausen-Str. 50
58448 Witten

T +49 (0)2302 926 758
E professional.campus@uni-wh.de

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Sie haben Fragen zum Kongress? Schreiben Sie uns!

Heiko Kleve


Unsere Netzwerkpartner & Förderer

Unsere Netzwerkpartner

  • https://systemaufstellung.com/willkommen-auf-der-dgfs-seite