Gesundheit

Professional Campus | UW/H

  • 22.10.2021
  • Lehrgang
  • 2 Dozierende
  • 2 Termine
  • Witten

Guided Biofilm Therapy

Weitere Informationen

Die Zukunft der modernen Prophylaxe.

Das einzigartige Prophylaxe-Konzept GUIDED BIOFILM THERAPY folgt einem nach wissenschaftlichen Standards festgelegten Biofilm Management, basierend auf der Grundlage der wissenschaftlichen Untersuchungen von P. Axelsson und J. Lindhe. Die technologische Basis für dieses Konzept bilden die Original Methoden AIR-FLOW® und Piezon®.

Prophylaxe ist nicht gleich Prophylaxe

Noch immer werden bei der Professionellen Zahnreinigung (PZR) zur Biofilmentfernung mehrheitlich abrasive Polierpasten verwendet. So werden selbst bei der Verwendung niedrig abrasiver Pasten (RDA 27) die für die natürliche Mineralisierung so wichtigen Schmelzprismen unwiederbringlich wegpoliert (abradiert).

Die aktuelle Literatur zeigt, dass mit AIR-FLOW® und gering abrasivem Pulver nicht nur bessere Ergebnisse erzielt werden, sondern auch ein substanzschonendes, effizienteres Arbeiten möglich ist. Dies macht deutlich, dass Information, Aufklärung und Weiterbildung auf diesem Themengebiet sehr wichtig sind.

 

Guided Biofilm Therapy – Goldstandard in der Prophylaxe

GUIDED BIOFILM THERAPY umfasst die präzise Diagnose und individuelle Risikobewertung für Karies, Gingivitis, Parodontitis, Peri-Mukositis und Periimplantitis sowie die Reinstruktion und Remotivation des Patienten zur häuslichen Mundhygiene. In der darauffolgenden Behandlung mit AIR-FLOW® und falls erforderlich auch mit PIEZON® PS, bietet diese ganzheitliche Methode ein Höchstmaß an Komfort, Sicherheit und Effizienz. Professionelle Prophylaxe nach dem Standard GUIDED BIOFILM THERAPY bildet einen wertvollen Beitrag zum lebenslangen Erhalt natürlicher Zähne und zum Schutz von Implantaten.

GUIDED BIOFILM THERAPY beschreibt den Paradigmenwechsel in der professionellen Prophylaxe aufgrund neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und folgt dabei Erkenntnissen der dabei eingesetzten Methode AIR-FLOW® mit folgenden Ergebnissen:

  • Verbesserte Sichtbarkeit von Zahnstein
  • Minimierung schädlicher Mundbakterien
  • Deutliche Erhöhung des Patientenkomforts
  • Reduzierung von Aufwand und Belastung des Anwenders bei der Nutzung von Ultraschallgeräten
  • Zeitersparnis, die z.B. für zusätzliche Leistung bei Diagnose und Bewertung genutzt werden kann
Gesundheit

Zulassung | Voraussetzung

Das bringen Sie mit.

  • Voraussetzung für die Teilnahme an der Schulung sollte eine abgeschlossene Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten (ZFA) mit anschließender Weiterqualifikation zur ZMP, ZMF oder DH sein.
  • Die Teilnehmerzahl ist auf max. 30 beschränkt.

Auf einen Blick.

Guides Biofilm Therapy – Termine und Inhalte zur Weiterbildung am 22./23.10. und 29./30.10.2021

1

Termin 1, Tag 1
22.10.2021, 14 - 18 Uhr

Wissenschaftliche Evidenz der professionellen Zahnreinigung (45 Minuten) Friedmann

Was bedeutet Guided Biofilm Therapy? (Der GBT-Kreislauf) (45 Minuten) Bastendorf

Grundlagen der Verwendung von Pulver-Wasser-Strahlgeräten (45 Minuten) Bizhang

Charakteristika verschiedener Pulver für Pulver-Wasser-Strahlgeräte (45 Minuten) Zimmer

Termin 1, Tag 2
23.10.2021, 9 - 16 Uhr

Verwendung von Airflow in der professionellen Zahnreinigung (supragingival) (60 Minuten)Bizhang/Zimmer

  • Voraussetzungen und Technik der Anwendung
  • Vorzüge im Vergleich zur PZR mit rotierenden Instrumenten
  • Erhebung kariologischer diagnostischer Parameter im Rahmen der PZR

Systematik der supra- und subgingivalen Entfernung harter Beläge mit Piezon (45 Minuten) Friedmann

Theoretische Einführung in die Hands-On-Kurse (30 Minuten) alle

Hands-on-Kurse (Phantomsaal mit angefärbten Kunststoff-Zähnen) zur Anwendung von alle

  • Airflow supragingival
  • Airflow subgingival
  • Piezon supragingival
  • Piezon subgingival

(3 Stunden)

2

3

Termin 2, Tag 1
29.10.2021, 14 - 18 Uhr

Motivation ist nicht alles, aber ohne Motivation ist alles nichts (30 Minuten) Zimmer

Eckpfeiler einer effektiven häuslichen Mundhygiene (30 Minuten) Bizhang

Verwendung von Airflow in der Parodontitistherapie und unterstützenden Parodontitistherapie (50 Minuten) Bilhan

  • Voraussetzungen und Technik der Anwendung
  • Vorzüge im Vergleich zur Therapie mit Handinstrumenten
  • Erhebung parodontologischer diagnostischer Parameter im Rahmen der PZR

Funktionsweise von Ultraschall Geräten (40 Minuten) Bilhan

  • Grundlagen der Piezo-Technik
  • Unterschied Ultraschall vs. Airscaler

„Aerosole und Infektionsprophylaxe in der Ära von Pandemien: Wie sicher sind AIRFLOW® und Ultraschall?“ (15 Minuten) Bilhan

Wissenschaftliche Studien zu Airflow und Piezon (45 Minuten) Bastendorf

Anwendung professioneller Fluoridpräparate (30 Minuten) Zimmer

Termin 2, Tag 2
30.10.2021, 9 - 16 Uhr

Theoretische Einführung in die Klinik (30 Minuten) alle

Klinische Anwendung am Patienten

  • Airflow supragingival
  • Airflow subgingival
  • Piezon supragingival
  • Piezon subgingival

(4 Stunden)

Festlegung des Recall-Intervalls anhand von Risikofaktoren (30 Minuten) Zimmer

Abschlussprüfung (30 Minuten) alle

Ausgabe der Zertifikate, Feedback-Runde und Verabschiedung (30 Minuten) alle

4

Wir sind ein Zukunftsnetzwerk.

Prof. Dr. med. dent. Stefan Zimmer,

Fakultät für Gesundheit (Department für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde), Abteilung für Zahnerhaltung und Präventive Zahnmedizin an der Universität Witten/Herdecke.

Dr. Klaus-Dieter Bastendorf,

Zahnarzt, Wegbereiter der Prophylaxe in der Praxis.

Universität Witten/Herdecke.

Universität Witten/Herdecke
Alfred-Herrhausen-Str. 50
58448 Witten

T +49 (0)2302 926 758 F – 44915
E professional.campus@uni-wh.de

Dementia Care Mapping
+
-

Teilnehmerbeitrag.

750 €

Reise- und Übernachtungskosten sind in der Teilnahmegebühr nicht enthalten. (Es wird keine MwSt. berechnet.)

Anmelden

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Marie Brämer, Professional Campus der Universität Witten Herdecke
Marie Brämer

Beratung & Projektmanagement

Universität Witten/Herdecke
Professional Campus
Alfred-Herrhausen-Str. 50
58448 Witten

T +49 (0)2302 / 926 768
F +49 (0)2302 / 926 44915
E marie.braemer@uni-wh.de


Gesundheit

Zusammenarbeit | Kooperation

Partner in Wissenschaft & Praxis.

  • EMS Dental
Gesundheit

Weitere Bildungsangebote

Weitere Angebote zum Thema Gesundheit.

ManagerIn Klinische Notfall- und Akutmedizin (DGINA & UW/H)
Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen (M.A.)
Demenz – Berufsbegleitender Masterstudiengang
16.09.2021
Dementia Care Mapping (DCM) – Basic User
25.11.2021
Dementia Care Mapping (DCM) – Advanced User and Evaluator
Ästhetische Gesichtschirurgie – Berufsbegleitender Masterstudiengang
Implantologie & Parodontologie – Berufsbegleitender Masterstudiengang
Gesundheit

Weitere Bildungsangebote

Gesundheit

UW / H Professional Campus