ZNU-Auditorenschulung ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften | November 2018

Mit dem ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften wird das Profil Ihres Unternehmens als attraktiver und verantwortungsbewusster Arbeitgeber gestärkt. Der extern zertifizierbare ZNU-Standard fördert nachhaltigere Prozesse und Produkte und überprüft die Fortschrittsdynamik jährlich. So ermöglicht er Ihnen die systematische und kontinuierliche Verbesserung der Performance in den Dimensionen Umwelt, Wirtschaft und Soziales und baut dabei auch auf bereits bestehende Systeme in Ihrem Unternehmen auf. Wir machen Sie erfolgreich mit dem Thema Nachhaltigkeit.

ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften

Video

ganzheitlich - systematisch - zertifizierbar

Zielgruppe: Die Auditorenschulung richtet sich an Auditoren, die zukünftig den ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften auditieren möchten.

Ziel des Seminares: Die kleine Gruppengröße im Seminar (max. 10 Teilnehmer) ermöglicht den intensiven Austausch zum Standard. Sie lernen den ganzheitlichen Nachhaltigkeits-Standard des ZNU – Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung der Universität Witten/Herdecke kennen und entwickeln Ihre Kompetenzen in ökologischen, ökonomischen und sozialen Aspekten weiter. Nach diesem Lehrgang und bestandener Prüfung können Sie in Zukunft den ZNU-Standard auditieren.

Video

Ihr Nutzen

  • Nachhaltigkeit als globale Herausforderung
  • Nachhaltigkeit auf Unternehmens- und Produktebene (Zahlen, Daten, Fakten)
  • Überblick über nachhaltigkeitsbezogene Standards
  • Der integrative ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften als Motor für Nachhaltigen Wandel und mehr Vertrauen in den Wertschöpfungsketten – Ziele und Inhalte
  • Fokus Früherkennung: Praxisnahe Instrumente im Überblick
  • Erfolgsfaktoren und Stolpersteine zum Systemaufbau und zur Integration in ein bestehendes Management-System
  • Umsetzungsbeispiele und Erfahrungsberichte aus der Praxis
  • Ablauf und Besonderheiten beim Audit ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften

Inhalte

  1. 1
    Tag 1 | 13. November 2018

    GRUNDLAGEN NACHHALTIGKEIT, GRUNDSÄTZLICHES ZUM ZNU-STANDARD & NACHHALTIGE UNTERNEHMENSFÜHRUNG

    • Nachhaltigkeit: Grundlagen, Nachhaltigkeitsstandards, Wandlungsprozess und aktuelle Themen
    • Nachhaltiger Wirtschaften als Lernprozess Philosophie und Entwicklungsprozess des ZNU-Standards – Grundsätzliche Prinzipien und definitorische Grundlagen
      Nutzen für Standardnehmer
    • Gruppenarbeit: Einteilung des ZNU-Standards in die vier Felder Denken/ Handeln / Messen / Kommunizieren
    • Handlungsfeld I.1 Früherkennung auf Unternehmensebene inkl. Methoden und Anwendungsbeispiele
  2. 2
    Tag 2 | 14. November 2018

    NACHHALTIGE UNTERNEHMENSFÜHRUNG & NACHHALTIGKEITSTHEMEN ÖKOLOGIE

    • Handlungsfeld I.1 Früherkennung auf Produktebene inkl. Methoden und Anwendungsbeispiele
    • Fortsetzung Handlungsfeld I.1  Früherkennung
    • Handlungsfeld I.2 Leitbild / Philosophie /
    • Handlungsfeld I.3 Ziele/Meilensteine
    • Handlungsfeld I.4 Kapazität / Integration / persönlicher Beitrag
    • Handlungsfeld I.5 Bildung / Lernprozess
    • Handlungsfeld I.6 Diagnose
    • Handlungsfeld I.7 Anspruchsgruppendialog / Dialogkultur
  3. 3
    Tag 3 | 15. November 2018

    NACHHALTIGKEITSTHEMEN ÖKOLOGIE, ÖKONOMIE UND SOZIALES

    • Zusammenfassung Ergebnisse aus Tag 1 und 2
    • Die ökologischen Handlungsfelder des ZNU-Standards
    • Die ökologischen Handlungsfelder des ZNU-Standard
    • Die ökonomischen Handlungsfelder des ZNU-Standards
    • Die sozialen Handlungsfelder des ZNU-Standards
    • Der Weg zum Zertifikat Nachhaltiger Wirtschaften – Anforderungen an Zertifizierungsstellen und Auditoren
  4. 4
    Tag 4 | 16. November 2018

    PRÜFUNGSLEISTUNG

    • Schriftliche Prüfungsleistung
    • Mündliche Prüfungsleistung

Zertifikat | ZNU-Auditor

Bei Übereinstimmung der unter „Voraussetzung“ (vgl. ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften)  beschriebenen Anforderungen an Zertifizierungsstellen und Auditoren, der Teilnahme an den Seminartagen 1 bis 3 sowie Bestehen der schriftlichen und der mündlichen Prüfung, können die Teilnehmer das Zertifikat „ZNU-Auditor“ erhalten und damit für ZNU-Audits zugelassen werden.

Referenten

  • Dr. Christian Geßner

    Dr. Christian Geßner ist seit Frühjahr 2009 gemeinsam mit Dr. Axel Kölle Gründer und Leiter des ZNU – Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung in der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
    der Universität Witten/Herdecke. Neben dem Institutsmanagement ist Christian Geßner in Forschung, Lehre, Weiterbildung und Beratung (fjol GmbH) aktiv.

    Dozent 1 von 3
  • Kesta Ludemann

    Kesta Ludemann ist seit Mitte 2012 wissenschaftliche Mitarbeiterin des ZNU mit dem Schwerpunkt ZNU-Standard. Sie ist verantwortlich für die Standardentwicklung, -durchführung und Implementierung und ist somit Ansprechpartnerin für alle interessierten Unternehmen, Zertifizierungsstellen und sonstige Anspruchsgruppen.

    Dozent 2 von 3
  • Jona Nelson

    Jona Nelson ist seit Juni 2017 als wissenschaftlicher Mitarbeiter  am ZNU im Bereich Standard tätig. Im Fokus seiner Arbeit steht die Standard Revision sowie der Abgleich des ZNU-Standards mit anderen (internationalen) Rahmenwerken.

    Dozent 3 von 3

ZNU-Partnernetzwerk

ZNU-Partner

ZNU - Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung

 

Universität Witten/Herdecke
Alfred-Herrhausen-Straße 50 | 58448 Witten

Tel.: +49 (0) 2302 926-545 | E-Mail: znu@uni-wh.de