Auditorenschulung ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften

| 07. - 10. November 2017

ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften

ganzheitlich - systematisch - zertifizierbar

Zielgruppe: Die Auditorenschulung richtet sich an Auditoren, die zukünftig den ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften auditieren möchten.

Ziel des Seminares: Die kleine Gruppengröße im Seminar (max. 10 Teilnehmer) ermöglicht den intensiven Austausch zum Standard. Sie lernen den ganzheitlichen Nachhaltigkeits-Standard des ZNU – Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung der Universität Witten/Herdecke kennen und entwickeln Ihre Kompetenzen in ökologischen, ökonomischen und sozialen Aspekten weiter. Nach diesem Lehrgang und bestandener Prüfung können Sie in Zukunft den ZNU-Standard auditieren.

Ihr Nutzen

  • Nachhaltigkeit als globale Herausforderung
  • Nachhaltigkeit auf Unternehmens- und Produktebene (Zahlen, Daten, Fakten)
  • Überblick über nachhaltigkeitsbezogene Standards
  • Der integrative ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften als Motor für Nachhaltigen Wandel und mehr Vertrauen in den Wertschöpfungsketten – Ziele und Inhalte
  • Fokus Früherkennung: Praxisnahe Instrumente im Überblick
  • Erfolgsfaktoren und Stolpersteine zum Systemaufbau und zur Integration in ein bestehendes Management-System
  • Umsetzungsbeispiele und Erfahrungsberichte aus der Praxis
  • Ablauf und Besonderheiten beim Audit ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften

Inhalte

  1. 1
    Tag 1 | 07. November 2017

    GRUNDLAGEN NACHHALTIGKEIT, GRUNDSÄTZLICHES ZUM ZNU-STANDARD & NACHHALTIGE UNTERNEHMENSFÜHRUNG

    • Nachhaltigkeit: Grundlagen, Nachhaltigkeitsstandards, Wandlungsprozess und aktuelle Themen
    • Nachhaltiger Wirtschaften als Lernprozess Philosophie und Entwicklungsprozess des ZNU-Standards – Grundsätzliche Prinzipien und definitorische Grundlagen
      Nutzen für Standardnehmer
    • Gruppenarbeit: Einteilung des ZNU-Standards in die vier Felder Denken/ Handeln / Messen / Kommunizieren
    • Handlungsfeld I.1 Früherkennung auf Unternehmensebene inkl. Methoden und Anwendungsbeispiele
  2. 2
    Tag 2 | 08. November 2017

    NACHHALTIGE UNTERNEHMENSFÜHRUNG & NACHHALTIGKEITSTHEMEN ÖKOLOGIE

    • Handlungsfeld I.1 Früherkennung auf Produktebene inkl. Methoden und Anwendungsbeispiele
    • Fortsetzung Handlungsfeld I.1  Früherkennung
    • Handlungsfeld I.2 Leitbild / Philosophie /
    • Handlungsfeld I.3 Ziele/Meilensteine
    • Handlungsfeld I.4 Kapazität / Integration / persönlicher Beitrag
    • Handlungsfeld I.5 Bildung / Lernprozess
    • Handlungsfeld I.6 Diagnose
    • Handlungsfeld I.7 Anspruchsgruppendialog / Dialogkultur
  3. 3
    Tag 3 | 09. November 2017

    NACHHALTIGKEITSTHEMEN ÖKOLOGIE, ÖKONOMIE UND SOZIALES

    • Zusammenfassung Ergebnisse aus Tag 1 und 2
    • Die ökologischen Handlungsfelder des ZNU-Standards
    • Die ökologischen Handlungsfelder des ZNU-Standard
    • Die ökonomischen Handlungsfelder des ZNU-Standards
    • Die sozialen Handlungsfelder des ZNU-Standards
    • Der Weg zum Zertifikat Nachhaltiger Wirtschaften – Anforderungen an Zertifizierungsstellen und Auditoren
  4. 4
    Tag 4 | 10. November 2017

    PRÜFUNGSLEISTUNG

    • Schriftliche Prüfungsleistung
    • Mündliche Prüfungsleistung

Zertifikat | ZNU-Auditor

Bei Übereinstimmung der unter „Voraussetzung“ (vgl. ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften)  beschriebenen Anforderungen an Zertifizierungsstellen und Auditoren, der Teilnahme an den Seminartagen 1 bis 3 sowie Bestehen der schriftlichen und der mündlichen Prüfung, können die Teilnehmer das Zertifikat „ZNU-Auditor“ erhalten und damit für ZNU-Audits zugelassen werden.

Teilnahmegebühr

  • 3-tägiges Seminar
    2.850,00 EURO
  • Prüfungsleistung
    950,00 EURO

Die Teilnahme an den Seminartagen sowie die bestandene Prüfung sind Voraussetzung für die Zertifikatsvergabe.

Veranstaltungsort & Unterkunft

  • Ardey Hotel Witten

    Ardey Hotel
    Ardeystraße 11-13
    58452 Witten

    E-Mail: info@ardey-hotel.de
    Telefon: 02302 / 98 488 – 0
    Fax: 02302 / 98 488 – 101

    http://www.ardey-hotel.de/

    Preise:

    Einzelzimmer: 72,- € pro Nacht inkl. Frühstück

    Doppelzimmer: 86,- € pro Nacht inkl. Frühstück

Referenten

  • Dr. Christian Geßner

    Dr. Christian Geßner ist seit Frühjahr 2009 gemeinsam mit Dr. Axel Kölle Gründer und Leiter des ZNU – Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung in der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
    der Universität Witten/Herdecke. Neben dem Institutsmanagement ist Christian Geßner in Forschung, Lehre, Weiterbildung und Beratung (fjol GmbH) aktiv.

    Dozent 1 von 5
  • Markus Laumann

    Markus Laumann ist seit 2015 wissenschaftlicher Mitarbeiter am ZNU und im Rahmen des vom Umweltministeriums NRW geförderten Forschungsprojekts „LeDaNa“ (Lebensmittelabfalldaten für mehr Nachhaltigkeit in der Ernährungsbranche) tätig.

    Dozent 2 von 5
  • Kesta Ludemann

    Kesta Ludemann ist seit Mitte 2012 wissenschaftliche Mitarbeiterin des ZNU mit dem Schwerpunkt ZNU-Standard. Sie ist verantwortlich für die Standardentwicklung, -durchführung und Implementierung und ist somit Ansprechpartnerin für alle interessierten Unternehmen, Zertifizierungsstellen und sonstige Anspruchsgruppen.

    Dozent 3 von 5
  • Jona Nelson

    Jona Nelson ist seit Juni 2017 als wissenschaftlicher Mitarbeiter  am ZNU im Bereich Standard tätig. Im Fokus seiner Arbeit steht die Standard Revision sowie der Abgleich des ZNU-Standards mit anderen (internationalen) Rahmenwerken.

    Dozent 4 von 5
  • Julius Wenzig

    Julius Wenzig ist seit November 2015 wissenschaftlicher Mitarbeiter am ZNU und absolviert parallel an der Universität Witten/Herdecke den Master in Management (M.A.). Seine Kenntnisse im Bereich Nachhaltigkeitsmarketing/PR und Managementsysteme, die Julius Wenzig u.a. an einer der führenden Marketinguniversitäten Spaniens vertiefte, bringt er im ZNU insbesondere bei der Erstellung von Praxisleitfäden und wissenschaftlichen Studien ein.

    Dozent 5 von 5

ZNU-Partnernetzwerk

ZNU - Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung

 

Universität Witten/Herdecke
Alfred-Herrhausen-Straße 50, 58448 Witten

Tel.: +49 (0) 2302 926-545 | E-Mail: znu@uni-wh.de