Manager/in
klinische Notfall- und Akutmedizin
(DGINA & UW/H)

Start: Juni 2018

Für Ärzte und Pflegeleitungen in Notaufnahmen in Deutschland, Österreich und Schweiz

Video

  • „Die DGINA Führungsakademie – ohne Reue oder anders ausgedrückt: Excellence für aktives Führungsverhalten.

    Jeden Tag ist aktives Führungsverhalten in den Notaufnahmen gefragt, um sich den gesellschaftlichen, ökonomischen und medizinischen Herausforderungen zu stellen.

    Diese Herausforderung meistere ich jeden Tag, denn ich habe in dieser Akademie neben Zusammenhängen, Soft Skills, Grundlagen der Ökonomie, moderne Mitarbeiterführung, vor allem die Selbstoptimierung gelernt.“

    Procula Glien, Stationsleitung Interdisziplinäres Notfallzentrum,Universitätsklinikum Bonn

Nutzen

Absolventen der DGINA-3 Länder Akademie:

  • reflektieren ihre Führungserfahrungen, tauschen sich aus und lernen voneinander
  • sind auf ihre Führungsaufgaben und neue Herausforderungen vorbereitet
  • verstehen die Gesetzmäßigkeiten von Teams und nehmen aktiv Einfluss auf die Zielerreichung
  • erkennen die Bedeutung eines konsequenten und effizienten Selbstmanagements
  • sind in der Lage, Mitarbeiter durch einen Veränderungsprozess zu führen
  • können die Prozesse und Strukturen in der Zentralen Notaufnahme gestalten und steuern
  • sind mit den rechtlichen Aspekten ihres Aufgabenspektrums vertraut
  • kennen die Instrumente erfolgreicher Marketing- und Kommunikationsstrategien
  • verfügen über betriebswirtschaftliche Kenntnisse zur Steuerung einer Zentralen Notaufnahme.

 

Module & Inhalte

  1. 1
    29./30. Juni 2018

    1. Modul: Führung und Gesprächsführung

    • Gesprächstechniken
  2. 2
    21./22. September 2018

    2. Modul: Führung und Konfliktmanagement

    • Führungsstile
    • Aktives Führungshandeln
  3. 3
    12./13. Oktober 2018

    3. Modul: Zeitmanagement, Selbstorganisation und Teamentwicklung

    • Freisetzung neuer Ressourcen
    • Teams analysieren und gestalten
  4. 4
    23./24 November 2018

    4. Modul: Verhandlungsführung in der Notaufnahme

    • Strategien und Taktiken
    • Verhandeln in Konflikt- und Stresssituationen
  5. 5
    18./19. Januar 2019

    5. Modul: Prozesse, Strukturen und Changemanagement in der Notaufnahme

    • Prozessmanagement
    • Personalbedarfsplanung
  6. 6
    15./16. Februar 2019

    6. Modul: Allgemeine Einführung in Betriebswirtschaftslehre, Marketing und Finanzierung

    • Erfolgreiche Marketingstrategien im Innen- und Außenverhältnis des Krankenhauses
  7. 7
    22./23. März 2019

    7. Modul: Krankenhausfinanzierung – Länderspezifisch für Deutschland, Österreich und die Schweiz

    • Abrechnungsmodalitäten
    • Budgeterstattung
    • Interventionsmöglichkeiten
  8. 8
    24./25. Mai 2019

    8. Modul: Recht – Länderspezifisch für Deutschland, Österreich und die Schweiz

    • gemeinsames Abschlusskolloquium – Präsentation der Abschlussarbeit

Dozenten

  • Sebastian Benkhofer

    Sebastian Benkhofer ist Leiter des Professional Campus – der Plattform für Fort- und Weiterbildung der Universität Witten/Herdecke. Sein Tätigkeitsschwerpunkt
    liegt in der Konzeption und Umsetzung von Fort- und Weiterbildungsangeboten. Er ist u.a. Dozent zu den Themen Führung und Projektmanagement. In seiner Forschung
    beschäftigt er sich u.a. mit dem Thema Organisationskultur und Führung in Krankenhäusern.

     

    Dozent 1 von 6
  • Christoph Hellge

    Christoph Hellge ist Dipl.-Psychologe mit dem Schwerpunkt Arbeit und Organisation.

    Seit fast 30 Jahren ist er als Trainer, Moderator und Coach tätig. Er ist Geschäftsführender Partner von der Firma Hellge & Sieber Human Resource Management.

    Zu deren Kunden zählen private Unternehmen und öffentliche Organisationen im In- und Ausland.

    Dozent 2 von 6
  • Dr. med. Barbara Hogan

    Dr. med. Barbara Hogan, MBA ist Geschäftsführerin und Ärztliche Leiterin des Medizinischen Versorgungs-Zentrums (MVZ) Buntenskamp in Geesthacht bei Hamburg.

    Nach ihrer Ausbildung zur Fachärztin für Innere Medizin mit Zusatzbezeichnung Gastroenterologie, Nephrologie und Notfallmedizin hat sie Gesundheitsökonomie studiert.

    In ihrer Funktion als langjährige Chefärztin von Notaufnahmen bei kommunalen und privaten Krankenhausträgern, ist sie mit den Hintergründen des Gesundheitswirtschafts-Managements bestens vertraut.

    Als Gründungspräsidentin der DGINA und Past-Präsidentin der EuSEM – European Society for Emergency Medicine vertritt sie national und international alle Bereichen der Notfallmedizin.

    Autorin vieler Publikationen und Bücher zu den Themen Management und Unternehmensentwicklung im Gesundheitswesen, Leadership / Führungskompetenz, Change-Management, Integrierte Versorgungsstrukturen.

    Dozent 3 von 6
  • Prof. Dr. Marcel Hülsbeck

    Prof. Dr. Marcel Hülsbeck beschäftigt sich als Leiter des Lehrstuhls für Personal und Organisation an der Universität Witten/Herdecke mit der Entstehung und Reduzierung von Angst durch Führung sowie dem Zusammenhang von Motivation von Mitarbeitern und Achtsamkeit im Führungshandeln.

    Dozent 4 von 6
  • Dr. Christopher Niehues

    Dr. Christopher Niehues, LL.M. |  Diplomkaufmann / Krankenhausberater

    Berater der HC&S AG – Healthcare Consulting & Services in Münster. Experte für Management der Notfallversorgung und Sprecher der AG Ökonomie der Deutschen Gesellschaft Interdisziplinäre Notfall- und Akutmedizin (DGINA). Er ist Autor zahlreicher Publikationen im Bereich Notaufnahme und Rettungsdienst und war als Einzelsachverständiger im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages tätig.

    Dozent 5 von 6
  • Dr. René A. Pfromm

    Dr. René A. Pfromm M.A., LL.M. (Harvard) | Berater & Rechtsanwalt

    Gründer von PFROMM NEGOTIATIONS, einem international tätigen Beratungsunternehmen für strategische Verhandlungsführung. Das Leistungsspektrum umfasst individuelles Skills Development, den Aufbau unternehmensinterner Verhandlungsstrukturen und -prozesse sowie die Beratung zu konkreten Verhandlungsprojekten und Konflikt-/Krisensituationen. Dr. Pfromm unterrichtet in verschiedenen internationalen Führungskräfteprogrammen und arbeitet regelmäßig mit Ärzten, Anwälten und Unternehmern. Er ist Lehrbeauftragter an verschiedenen führenden Universitäten in Deutschland und China. Weitere Informationen unter www.pfromm.eu.

    Dozent 6 von 6
  • Veranstaltungsort

    Hörger Biohotel Tafernwirtschaft

    Hohenbercha 38, 85402 Kranzberg

    Telefon: 08166 / 990980

    Fax: 08166 / 9909868

    info@hoerger-biohotel.de

    http://www.hoerger-biohotel.de

     

    Im Hotel haben wir für alle 8 Module ein Abrufkontingent von Donnerstag bis Samstag unter dem Stichwort „DGINA 3 Länder Akademie“ zum Selbstkostenpreis von 69,- € inkl. Frühstück pro EZ/Nacht reserviert.

Kosten

Stipendium

In der Rubrik „Downloads“ finden Sie alle Informationen zum Stipendium des Departements für Pflegewissenschaft der Universität Witten/Herdecke und der Deutschen Gesellschaft Interdisziplinäre Notfall- und Akutmedizin (DGINA) e.V.

  • Für DGINA-Mitglieder
    5.900,00 Euro
  • Normalpreis
    6.100,00 Euro

Nehmen Sie Kontakt auf!

Susann Kleinhans

Professional Campus | Universität Witten/Herdecke

-Projektmanagerin-

Alfred-Herrhausen-Str. 50

58448 Witten

Tel.: +49 (0)2302 / 926 550

Fax: +49 (0)2302 / 926 44 915

E-Mail: susann.kleinhans@uni-wh.de

 

 

Partner in Praxis und Wissenschaft