XI. ZNU-Zukunftskonferenz | 2019

Rund 180 Top-Vertreterinnen & -vertreter von Handel- & Herstellerseite widmeten sich in diesem Jahr dem Thema "Zero emission, zero waste & Menschenrechte". Die ZNU-Zukunftskonferenz dient als Plattform zum Austausch. Neben interessanten Impulsvorträgen wurde in drei Workshops mit den Teilnehmenden über Trends, Herausforderungen und den Ausblick in die Zukunft diskutiert.

Seien Sie Dabei! Keynote Dr. Gerd Müller (BMZ)

Format
Konferenz

Lesen Sie hier alles über die XI. ZNU-Zukunftskonferenz im April 2019 in der Factory am Görlitzer Park (Berlin).

Rückblick zur XI. ZNU-Zukunftskonferenz 2019

Hier finden Sie die Nachberichterstattung zur XI. ZNU-Zukunftskonferenz 2019 „Zero emission, zero waste & Menschenrechte – Nachhaltigkeitsstrategien bei Handel und Hersteller“

Bitte klicken Sie auf den unten stehenden Link:

Rückblick XI. ZNU-Zukunftskonferenz | 2019

Gemeinsam neue Wege beschreiten!

Programmablauf

  1. 1
    Tag 1 | 02. April 2019 | 13.30 - inkl. Abendveranstaltung

    13.30 Uhr  Anmeldung & Begrüßungskaffee/-snack

    14.00 Uhr   Kurzbegrüßung &  Vorstellung roter Faden der Konferenz

    14.30 – 18.15 Uhr

    3 parallele Workshops (inkl. 4-5 World-Café-Stationen)

    • Zero-Strategien im Klimaschutz
    • Zero-Strategien bei Abfall & Verpackung
    • Nachhaltigkeit in globalen Lieferketten

    18.30 Uhr  – Ende offen

    Gemeinsame Abendveranstaltung

  2. 2
    Tag 2 | 03. April 2019 | 08.30 - 13.30 Uhr

    Moderation: Tina Teucher

    08.30 Uhr   Anmeldung & Begrüßungskaffee

    09.00 Uhr   Begrüßung

    Dr. Christian Geßner und Dr. Axel Kölle (ZNU)

     

    09.15 Uhr   Frank Schweikert (Deutsche Meeresstiftung)

    Vermüllen wir mit den Ozeanen auch unsere Zukunft?

     

    09.40 Uhr   Prof. Dr. Ottmar Edenhofer (PIK)

    Herausforderungen der internationalen Klimapolitik

     

    10.05 Uhr   Frithjof Finkbeiner (Plant-for-the-Planet)

    Der Weg aus der Klimakrise führt in den Wald

    Hans Sigl (Schauspieler)

    Wir müssen den Schülern eine Antwort geben

     

    10.30 Uhr   Kaffeepause

     

    11.00 Uhr   Panel Wie weit geht die Verantwortung der Wirtschaft? – Zwischen Zero-Strategien und optimaler Sorgfalt

    • Dr. Eric Schweitzer (ALBA Group)
    • Dieter Overath (Fairtrade Deutschland)
    • Felix Ahlers (FRoSTA)
    • Dietmar Böhm (GreenCycle, Schwarz-Gruppe)
    • Frithjof Finkbeiner (PfTP)
    • Lisa Storcks (WWF Jugend)

     

    12.00 Uhr   Arena Nachhaltige StartUps

    • Jonas Bieber (DÖRRWERK)
    • Martin Weber (INFARM)
    • Gernot Würtenberger & Salem El-Mogaddedi (Conflictfood)

     

    12.30 Uhr   Dr. Gerd Müller (BMZ)

    Entwicklungspolitik und Klimaschutz gehen nur zusammen

     

    13.00 Uhr   Ausblick ZNU

    13.30 Uhr   Ende der Veranstaltung & Imbiss

Keynote Speaker | 3. April 2019

  • Dr. Gerd Müller

    Dr. Gerd Müller ist von 1989 – 1994 Mitglied des Europäischen Parlaments sowie Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Gruppe Mitglied in der Paritätischen Parlamentarischen Versammlung AKP-EU. Seit 1994 ist er direkt gewählter Abgeordneter des Wahlkreises Kempten, Oberallgäu und Lindau. Dr. Müller ist zudem Mitglied im Europa-, Außen- und Verteidigungspolitischen Ausschuss und Europa-, Außen- und Entwicklungspolitischer Sprecher der CSU-Landesgruppe. Von 2005 – 2013 ist Dr. Müller Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, unter anderem zuständig für Internationale Beziehungen, Entwicklungsprojekte, Welternährung und Export. Seit dem 17.12.2013 ist er in seiner Funktion als Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung tätig

    Dozent 1 von 14
  • Frank Schweikert

    Frank Schweikert (geb. 1963) ist Journalist, Biologe und Meeresaktivist.  Er ist Gründer und Vorstand der Deutschen Meeresstiftung, Gründungsmitglied und Vorstand des Bundesverbandes Meeresmüll e.V. sowie im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Meeresforschung e.V. tätig. Der Schutz und die Kommunikation der Ozeane und des Klimawandels liegen ihm besonders am Herzen.

    Dozent 2 von 14
  • Prof. Dr. Ottmar Edenhofer

    Ottmar Edenhofer ist Direktor und Chefökonom des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK), Professor für die Ökonomie des Klimawandels an der Technischen Universität Berlin (TU Berlin) und Direktor des Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC). Er ist u. a. Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften acatech.

    Dozent 3 von 14
  • Frithjof Finkbeiner

    Frithjof Finkbeiner ist Stifter der Plant-for-the-Planet Foundation sowie der Global Marshall Plan Foundation. Zudem ist er Mitglied und Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft des Club of Rome sowie Vorsitzender des Aufsichtsrats der Desertec Foundation. Frithjof Finkbeiner und seine Frau leben in Uffing am Staffelsee in Bayern. Sein damals 9-jähriger Sohn gründete im Jahr 2007 die weltweit agierende Kinder- und Jugendinitiative Plant-for-the-Planet, welche gegen die Klimakrise und für die Zukunft der Kinder kämpft.

    Dozent 4 von 14
  • Hans Sigl

    Hans Sigl, geboren 1969 in Rottenmann in der Steiermark, absolvierte von 1990 bis 1993 eine Ausbildung als Schauspieler und Sänger am Tiroler Landestheater in Innsbruck. Nach Theater-Engagements in Innsbruck, Freiburg und Bremen (Bremer Shakespeare Company) sowie etlichen Auftritten in Fernsehserien war Hans Sigl von 2003 bis 2006 als Ermittler Andreas Blitz in „SOKO Kitzbühel“ in einer Serienhauptrolle im ZDF zu sehen. Seit 2008 ist Hans Sigl „Der Bergdoktor“ im ZDF.

    Dozent 5 von 14
  • Tina Teucher

    Tina Teucher inspiriert mit Moderationen, Vorträgen und Panel-Diskussionen zu Erfolg durch Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility (CSR). Sie ist Mitglied des Vorstands im B.A.U.M. e.V. und in der Jury der Green Brands. Die Kommunikationsspezialistin absolvierte den MBA Sustainability Management an der Leuphana Universität Lüneburg. 2009-2014 war Tina Teucher leitende Redakteurin des Entscheider-Magazins forum Nachhaltig Wirtschaften. Sie publiziert über CSR-Kommunikation. Lehraufträge hält sie u.a. an der Fresenius Hochschule. Tina Teucher begleitet Unternehmen bei der Transformation und bei der Integration der Megatrends Nachhaltigkeit und Digitalisierung.

    Dozent 6 von 14
  • Dr. Eric Schweitzer

    Dr. Eric Schweitzer wurde am 24. Juli 1965 im malaysischen Ipoh geboren und lebt in Berlin. Er studierte von 1983 bis 1987 BWL an der Freien Universität in Berlin. 1990 promovierte er dort zum Dr. rer. pol. Nach einem sechsmonatigen Aufenthalt in den Vereinigten Staaten von Amerika und Tätigkeit in der dortigen Entsorgungswirtschaft kehrte er nach Berlin zurück und wurde mit 25 Jahren Mitglied der Geschäftsführung des elterlichen Recyclingunternehmens ALBA. Hier verantwortete er insbesondere den Aufbau und die Aktivitäten in den neuen Bundesländern, bis er 1993 in den ALBA-Vorstand berufen wurde. Seit 1998 leitet er das Familienunternehmen, das heute unter ALBA Group plc & Co. KG firmiert, gemeinsam mit seinem Bruder Axel. Von 1994 bis 2006 war Dr. Schweitzer zudem Mitglied des Präsidiums des BDE e.V. und von 2003 bis 2006 auch dessen Stellvertretender Präsident. Ferner war er zwischen 1999 und 2003 Vizepräsident der FEAD in Brüssel. Von 2004 bis 2016 war Dr. Schweitzer zum Präsidenten der IHK zu Berlin. Von Juni 2010 bis Juni 2013 war er zudem Mitglied im Rat für Nachhaltige Entwicklung der Bundesregierung. Im Frühjahr 2013 wurde Dr. Schweitzer darüber hinaus zum Präsidenten des DIHK gewählt.

    Dozent 7 von 14
  • Dieter Overath

    Dieter Overath ist geschäftsführender Vorstandsvorsitzender bei Fairtrade Deutschland. In seiner täglichen Arbeit und bei seinen Produzentenbesuchen im globalen Süden erhält er tiefe Einblicke in Arbeits- und Produktionsbedingungen und in Herausforderungen von ökonomisch, ökologisch und sozial nachhaltigen Lieferketten.

    Dozent 8 von 14
  • Felix Ahlers

    Felix Ahlers absolvierte eine Kochlehre in Frankreich und studierte Volks- und Betriebswirtschaft an der Universität Dauphine in Paris und Kellogg in Chicago. Nach Stationen beim Pastahersteller Delverde in Italien und Sheraton Hotels begann er im Jahr 1999 bei der FRoSTA AG. Seit 2010 ist er Vorsitzender des Vorstandes von FRoSTA. Er war maßgeblich an der Einführung des FRoSTA Reinheitsgebotes im Jahr 2003 beteiligt. Seitdem verzichtet FRoSTA auf alle Zusatzstoffe und deklariert den Co2 Fußabdruck und die Herkunftsländer der Zutaten aller Produkte. 2008 gründete er das Solino Kaffee Projekt in Äthiopien. Es ist der erste Kaffee der komplett im Urspung geröstet und verpackt wird. Dadurch erzielen die Äthiopier 80% mehr Wertschöpfung für ihren Kaffee.

    Dozent 9 von 14
  • Dietmar Böhm

    Dietmar Böhm ist seit Mai 2009 Geschäftsführer der GreenCycle. Davor war er in verschiedenen Funktionen bei Lidl tätig, zuletzt in der Entsorgungslogistik International bei der Lidl Stiftung.

    Dozent 10 von 14
  • Lisa Storcks

    Lisa Storcks ist Masterstudentin im Studienfach Economic Policy Consulting  mit dem Schwerpunkt Energiewirtschaft an der Ruhr-Universität Bochum. Zuvor hat Sie bereits Ihren Bachelor in Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und VWL mit dem Schwerpunkt: nachhaltiges Wirtschaften und Wachstumstheorien an der Ruhr-Universität Bochum absolviert. Ehrenamtlich engagiert sich Lisa Storcks in der WWF Jugend (Schwerpunkt: Kohleausstieg und Energiewende) sowie im Climate Reality Leadership Corps und dem Netzwerk Plurale Ökonomik e. V..

    Dozent 11 von 14
  • Jonas Bieber

    Jonas Bieber, Jahrgang 1982, geboren in Berlin, aufgewachsen in Südamerika, hat durch den Beruf seiner Eltern in der politischen Entwicklungszusammenarbeit, früh Armut und Ressourcenknappheit bezeugen können.
    Als studierter Betriebswirt, mit großer Leidenschaft für Anlagen- und Prozesstechnik hat er 2016 das DÖRRWERK mitgegründet. Eine Manufaktur die nicht mehr vermarktungsfähige, aber vollkommen genießbares Obst und Gemüse durch Trocknung konserviert und vermarktet. Drei Jahre nach der Gründung wandeln sich Prozesse, Strategie und Unternehmen zunehmend. Bleiben tut die Vision aus Wertschätzung für Ressourcen, konsequent abfallfreie Wirtschaftskreisläufe zu gestalten und zu vermarkten.

    Dozent 12 von 14
  • Martin Weber

    Martin Weber ist CFO des innovativen Unternehmens INFARM. INFARM entwickelt städtische urbane Indoor-Gewächshäuser, um  Bürgern jederzeit Zugang zu frischen Lebensmitteln zu geben. Erste Erfahrungen in der Start-up-Branche sammelte Martin bei der Beteiligungsgesellschaft Sushi Venture Partners, dem Netzwerkunternehmen Startupbootcamp und der Digitalberatung etventure. Mit Marathon Artists und Techstars hat Martin vielen Künstlern, Gründern und Unternehmern geholfen, ihre Träume zu verwirklichen.

    Dozent 13 von 14
  • Gernot Würtenberger & Salem El-Mogaddedi

    Conflictfood – So schmeckt Frieden! Krieg, Krisen und Armut sind in vielen Ländern Alltag. Wir von Conflictfood wollten nicht länger zusehen und haben uns auf den Weg gemacht. Wir reisen in die Konfliktregionen dieser Welt und bauen Handelsbeziehungen auf. Durch direkten und fairen Handel mit Kleinbauern schaffen wir Wege aus der Armut und eröffnen den Menschen vor Ort neue Perspektiven. In den Küchen der Welt gibt es kulturelle Schätze zu entdecken: Handgepflückter Safran von einem Frauenkollektiv aus Afghanistan, geröstetes Getreide aus Palästina oder wild wachsender Tee aus dem umkämpften Myanmar.

    Dozent 14 von 14

parallele Workshops | 2. April 2019

Detailvorstellung

  • Inhalt:

    Wege zur glaubwürdigen Klimaneutralität – Welche Konzepte werden in den Unternehmen und vom Handel verfolgt? Wo stecken die größten Potentiale? Welche Stolpersteine ergeben sich bei der Umsetzung? Wie funktioniert die erfolgreiche Kommunikation zum Konsumenten?

    Moderation: Dr. Axel Kölle (ZNU)

    Impulsvorträge & Paneldiskussion:

    • Christina Meyer (ZNU)
    • Michael Durach (Develey)
    • Tobias Kreuzer (McDonald’s)
    • Frithjof Finkbeiner (Plant-for-the-Planet)
    • René Große-Vehne (Große-Vehne Spedition)
    • Laura von Flemming (Hassia Mineralquellen)

    World-Café-Stationen:

    • Klimabilanzierung | Markus Laumann (fjol)
    • Vermeidung & Reduzierung | Torben Adelmund (E.ON)
    • Greening | Henning Rathert (Stadtwerke Soest)
    • Kompensation | Frithjof Finkbeiner (PftP)
    • ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaft| Stefan Kauß (Bitburger Braugruppe)
    Dozent 1 von 21
  • Christina Meyer

    Christina Meyer ist seit September 2018 als Projektmanagerin am ZNU tätig. Ihre Aufgabenbereiche liegen insbesondere in der Koordination des Projektes „ZNU goes Zero“. Zudem unterstützt sie in der Internationalisierung den ZNU-Bereich „Coaching und Weiterbildung“. Christina Meyer verfügt über mehrjährige Berufserfahrungen mit Führungsverantwortung in den Bereichen Personal, Marketing und Nachhaltigkeit. Zuletzt richtete sie das Nachhaltigkeitsmanagement des mittelständischen Unternehmens ihrer Familie neu aus. Christina Meyer studierte im Bachelor “International Business“ an der Hanze University in Groningen, Niederlanden und „International Management“ am Instituto Tecnologico de Monterrey in Cuernavaca, Mexiko. Ihren Master an der Universität Oldenburg in „Sustainability Economics and Management“ schloss sie mit ihrer Masterthesis „Nachhaltige Unternehmensstrategien durch kulturelle Kompetenzen zur Förderung des nachhaltigen Konsums in der Gesellschaft – ein Fallstudienvergleich in der Molkereibranche“ erfolgreich ab.

    Dozent 2 von 21
  • Michael Durach

    Nach dem BWL-Studium und der Tätigkeit als Key Account Manager bei einem Lebensmittelkonzern trat Michael Durach in das Familienunternehmen ein – und leitet seit 1999 mit seinem Bruder die GmbH. Nachhaltig unterwegs ist er im Beirat des ZNU, als ehrenamtlicher Vorstand der Plant-for-the-Planet Foundation und im Kuratorium der McDonald´s Kinderhilfe Stiftung.

    Dozent 3 von 21
  • Tobias Kreuzer

    Tobias Kreuzer ist seit Anfang 2018 im Bereich Nachhaltigkeit und Supply Chain bei McDonald’s tätig. Er verantwortet hier alles rund um das Thema Verpackungen. Als stv. Vorstandsvorsitzender der Pro-S-Pack treibt er den Dialog über Serviceverpackungen voran, mit dem Ziel, deren ökologische, ökonomische und soziale Aspekte zu einem Dreieck der Nachhaltigkeit zusammenzuführen.

    Dozent 4 von 21
  • Laura von Flemming

    Laura von Flemming, Nachhaltigkeitsbeauftragte der HassiaGruppe, koordiniert und unterstützt die einzelnen Standorte darin, die ganzheitliche Nachhaltigkeitsstrategie umzusetzen und soziale sowie ökologische Schwerpunktthemen zu definieren. Seit November 2013 arbeitet Sie für die Unternehmensgruppe und hat im selbigen Jahr ihren Master of Science in Umwelt- und Ressourcenmanagement abgeschlossen.

    Dozent 5 von 21
  • René Große-Vehne

    René Große-Vehne absolvierte bei Mercedes-Benz seine Ausbildung als Industriekaufmann. Im Anschluss studierte er Betriebswirtschaft an der WWU Münster, bevor er 2005 in das Familienunternehmen einstieg. Heute ist er Geschäftsführer der GV Management GmbH, die als zentraler Partner der GV trucknet, agiert. Die GV trucknet umfasst 10 Transport- & Logistikfirmen mit über 1.000 eigenen ziehenden Einheiten und über 60.000 m² Lager- und Logistikflächen.

    Dozent 6 von 21
  • Dr. Axel Kölle

    Dr. Axel Kölle beschäftigt sich seit vielen Jahren in Weiterbildung und Beratung mit dem Thema Nachhaltiges Wirtschaften, darüber hinaus auch in Forschung und Lehre an der Universität Witten/Herdecke. Gemeinsam mit Dr. Christian Geßner ist er Gründer und Leiter des ZNU – Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung und der fjol GmbH, die Unternehmen dabei  unterstützt, Nachhaltigkeit fundiert umzusetzen und glaubwürdig zu kommunizieren.

    Dozent 7 von 21
  • Inhalt:

    Gemeinsam gegen Verschwendung – Wie vermeiden/vermindern Unternehmen Lebensmittelabfälle? Food waste und Zero waste – Gegensatz oder logischer Einklang? Verpackungen der Zukunft? Welche Lösungsansätze gibt es?

    Moderation: Dr. Michael Raß (fjol)

    Impulsvorträge & Paneldiskussion:

    • Torsten von Borstel (United against Waste)
    • Markus Müller-Drexel (ALBA Services Holding / INTERSEROH)
    • Julia Dinkelacker (Kaufland)
    • Lukas Mikolajczyk (GreenCycle)

    World-Café-Stationen:

    • Kreislaufwirtschaft | Julian Thielen & Elena Pack (ALBA Services Holding / INTERSEROH)
    • Lebensmittelverluste | Torsten von Borstel (United against Waste)
    • Nachhaltigere Verpackungslösungen / Konsumentenkommunikation | Peter Désilets (pacoon)
    • ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften | Oliver Brendle (TÜV Rheinland)
    Dozent 8 von 21
  • Thorsten von Borstel

    Torsten v. Borstel ist Unternehmer und Initiator von nachhaltigen Marken und Kampagnen. Mit seinem Unternehmen talk & act entwickelt er zukunftsweisende Projekte und Konzepte, die aufzeigen, wie Unternehmen das Thema Nachhaltigkeit mit ihrem Kerngeschäft verbinden können. Torsten v. Borstel ist Geschäftsführer von United Against Waste. Gemeinsam mit den Initiatoren und Mitgliedern entwickelt er Lösungen zur Reduktion von Lebensmittelabfällen speziell für den Außer­Haus­Markt.

    Dozent 9 von 21
  • Markus Müller-Drexel

    Markus Müller-Drexel (geb. 1964) studierte an der Otto-Friedrich-Universität, Bamberg, bevor er von 1992 beim Umwelt-dienstleister INTERSEROH startete. Nach den unterschiedlichsten Führungsaufgaben im Konzern wurde er 2002 zum Geschäftsführer der INTERSEROH Dienstleistungs GmbH berufen. Seit 2016 übernahm er auch die Funktion des CEO der neu gegründeten Konzernmuttergesellschaft ALBA Services Holding GmbH. Er leitet darüber hinaus unterschiedlichste Gremien in Wirtschaftsverbänden.

    Dozent 10 von 21
  • Julia Dinkelacker

    Julia Dinkelacker ist seit 2012 als Expertin bei Kaufland im Bereich CSR/ Nachhaltigkeit tätig. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit ist die Entwicklung nachhaltiger Lieferketten und Sortimente.

    Dozent 11 von 21
  • Lukas Mikolajczyk

    Lukas Mikolajczyk ist seit 2018 Prokurist der GreenCycle und verantwortet den Bereich Digitalisierung / Kommunikation / Marketing. Zuvor hatte er verschiedene leitende Positionen bei GreenCycle und Lidl inne. Zuletzt war er Bereichsleiter Abfall- & Recyclingmanagement International bei der GreenCycle

    Dozent 12 von 21
  • Dr. Michael Raß

    Studium der Energie- und Verfahrenstechnik an der Uni Essen mit anschließender Promotion. Gründer (2001) und Geschäftsführender Gesellschafter der Teutoburger Ölmühle bis zum Unternehmensverkauf in 2016. Seit 2009 Beirat im ZNU. Seit September 2016 Geschäftsführender Gesellschafter der ZNU-Tochter fjol GmbH.

    Dozent 13 von 21
  • Inhalt:

    Wie weit geht meine unternehmerische Verantwortung, wenn es um existenzsichernde Löhne im Ursprungsland, Bildung, Kinder-/ Zwangsarbeit und weitere Menschenrechts-themen geht? Und welche konkreten Handlungsansätze gibt es auch für den Mittelstand, damit eine optimale Sorgfalt gelingen kann?

    Moderation: Dr. Christian Geßner (ZNU)

    Impulsvorträge & Paneldiskussion:

    • Laura Curtze (Deutsches Global Compact Netzwerk / GIZ)
    • Malte Drewes (NAP Helpdesk, Agentur für Wirtschaft & Entwicklung, AWE)
    • Detlev Grimmelt (Fairtrade Deutschland)
    • Frank Erbacher (Josera Erbacher)
    • Georg Hoffmann (Ritter Sport)
    • Florian Schütze (LIDL)

    World-Café-Stationen:

    • Nachhaltige Wertschöpfung im Ursprung – Tipps und Stolpersteine | Frank Erbacher (Josera Erbacher)
    • Projektbeispiele Fairtrade | Detlev Grimmelt (Fairtrade Deutschland)
    • NAP konkret: Wie gelingt der Zugang für Mittelständler zum Thema Menschenrechte | Laura Curtze (DGCN) & Malte Drewes (NAP Helpdesk, AWE)
    • ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften| Georg Hoffmann (Ritter Sport)
    Dozent 14 von 21
  • Laura Curtze

    Laura Curtze verantwortet innerhalb der Geschäftsstelle des Deutschen Global Compact Netzwerks den Themenbereich Wirtschaft und Menschenrechte. Zuvor war sie für mehrere Jahre als Beraterin in London tätig und hat Unternehmen aus verschiedenen Branchen bei der Entwicklung und Umsetzung menschenrechtlicher Sorgfalt im Sinne der UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte unterstützt.

    Dozent 15 von 21
  • Malte Drewes

    Malte Drewes ist Berater beim NAP Helpdesk der Agentur für Wirtschaft & Entwicklung (AWE). Das Unterstützungsangebot der Bundesregierung richtet sich an Unternehmen und Verbände und bietet kostenlose, individuelle und vertrauliche Beratung zur Umsetzung des Nationalen Aktionsplans Wirtschaft und Menschenrechte (NAP). Herr Drewes war maßgeblich für die Weiterentwicklung der deutschsprachigen Version des „CSR Risiko-Check“ zuständig, einem Online-Tool zur Identifizierung von potenziellen Risiken entlang der globalen Liefer- und Wertschöpfungsketten. Zwischen 2013 und 2017 arbeitete Herr Drewes in verschiedenen Funktionen bei die Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) in Genf und Berlin. Zuletzt koordinierte er den fachlichen Beitrag zur deutschen G20 Präsidentschaft 2017.

    Dozent 16 von 21
  • Detlev Grimmelt

    Seit 2011 ist Detlev Grimmelt bei Fairtrade Deutschland und verantwortet als Mitglied des geschäftsführenden Vorstands die Bereiche Vertrieb, Marketing und Finanzen. Die Integration von Kleinbauern und Plantagen-ArbeiterInnen in globale Wertschöpfungsketten zu fairen Arbeits- und Einkommensbedingungen ist eines der Hauptziele der Organisation.

    Dozent 17 von 21
  • Frank Erbacher

    Frank Erbacher ist Vorstand der Geschäftsführung der Erbacher – the food family. Gemeinsam mit seinem Bruder und gut 600 Mitarbeitern setzt er sich im Familienunternehmen zum Ziel Lebensmittel und Tiernahrung zu erzeugen für eine Ernährung mit gutem Gewissen, gesund und genussvoll – und das in guter globaler Gemeinschaft. www.food.family Frank Erbacher ist Vater von 3 Kindern und europäisch verheiratet mit einer Nordirin. Er engagiert sich nebenberuflich für die ländliche Entwicklung in Afrika über die familieneigene Erbacher-Stiftung, als Mitglied des Misereor Unternehmerforums und Kommissionsmitglied des Päpstlichen Rats Justitia et Pax in Deutschland.

    Dozent 18 von 21
  • Georg Hoffmann

    Georg Hoffmann (54) hat Biologie in Konstanz studiert. Er arbeitete zunächst als Gutachter bei einem Beratungsunternehmen, anschließend qualifizierte er sich zum Umweltbetriebsprüfer. Nach Stationen im betrieblichen Umweltschutz ist er seit 2003 Leiter Abteilung Arbeitssicherheit und Umweltschutz und seit 20111 Nachhaltigkeitsmanager der Alfred Ritter GmbH & Co. KG.

    Dozent 19 von 21
  • Florian Schütze

    Florian Schütze begann 2002 seinen Werdegang bei Lidl International nach erfolgreichem Abschluss seines Studium an der University of Brighton in England. In leitender Funktion war er von Beginn an in verschiedenen Unternehmensbereichen tätig. Er verantwortete unter anderem den technischen Einkauf bei Lidl Schweden und war mit dem Aufbau neuer Lidl-Landesgesellschaften betraut. In 2007 hat Florian Schütze begonnen, als Prokurist den Geschäftsbereich Gesellschaft & Umwelt (Nachhaltigkeit) bei Lidl International in Neckarsulm aufzubauen. Mit seiner ausgewiesenen Expertise in sozialen und ökologischen Themenstellungen liegt der Fokus seines Wirkens auf internationalen Lieferketten und der Integration von Nachhaltigkeitsaspekten in den unterschiedlichen Sortimentsbereichen von Lidl. Florian Schütze ist 42 Jahre, verheiratet und hat einen Sohn.

    Dozent 20 von 21
  • Dr. Christian Geßner

    Dr. Christian Geßner ist seit Frühjahr 2009 gemeinsam mit Dr. Axel Kölle Gründer und Leiter des ZNU – Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung in der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
    der Universität Witten/Herdecke. Neben dem Institutsmanagement ist Christian Geßner in Forschung, Lehre, Weiterbildung und Beratung (fjol GmbH) aktiv.

    Dozent 21 von 21

Veranstaltungsort

Factory am Görlitzer Park

Lohmühlenstraße 65, 12435 Berlin

Routenplaner

 

VIELEN DANK AN UNSERE SPONSOREN

ZNU-Partner | Stand Februar 2019

Kontakt

Haben Sie Fragen? Dann melden Sie sich bei uns!

ZNU - Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung

 

Universität Witten/Herdecke
Alfred-Herrhausen-Straße 50 | 58448 Witten

Tel.: +49 (0) 2302 926-545 | E-Mail: znu@uni-wh.de