XII. ZNU-Zukunftskonferenz | Zielkonflikte als Innovationsmotor
21. &. 22. April 2020

"Nicht schwarz-weiß sehen, sondern farbig"

SEIEN SIE DABEI

Sichern Sie sich heute einen Platz

Startdatum
21. April 2020
Dauer
2 Tage
Ort
Köln
Format
Konferenz

Die ZNU-Zukunftskonferenz dient als Plattform zum Austausch. Neben interessanten Impulsvorträgen werden in parallelen Workshops mit den Teilnehmenden über Trends, Herausforderungen und den Ausblick in die Zukunft diskutiert.

Programm | 21. April 2020

  1. 1
    13.30 - inkl. Abendveranstaltung

    13:00 Uhr Begrüßungskaffee/-snack
    14:05 Uhr Kurzbegrüßung
    14:10 Uhr Philip Welte (Burda Verlag)
    14:50 Uhr Überblick (ZNU)
    15:00 – 18:15 Uhr
    4 parallele Workshops (inkl. World-Café-Stationen)
    18:15 – 19:00Uhr Kommunikationsarena: „Wie gelingt erfolgreiche Nachhaltigkeitskommunikation“
    19:30 Uhr – 23:30 Uhr Gemeinsame Abendveranstaltung (Rewe Richrath, Opernpassage)

Workshopübersicht | 21. April 2020

Nachhaltige Ernährung

  • Was sind Kriterien nachhaltiger Ernährung?
  • Was ist ein nachhaltiges Menü? Lebensmittel auf dem Prüfstand
  • Wie können Kaufbarrieren überwunden werden? Nachhaltigkeit aus Sicht der Konsumentinnen und Konsumenten

Alternative Verpackungslösungen

  • Wie müssen Verpackungen für einen Markterfolg aussehen?
  • Was leisten alternative Verpackungskonzepte?(Kunststoffe, Wellpappe, Druckfarben)

Klima, Mobilität & Logistik

  • Welche Chancen bieten ganzheitliche Mobilitätskonzepte für Unternehmen?
  • Wie nachhaltig ist Elektro-Mobilität?
  • Wie wird Klimaneutralität am Unternehmens- & Produktebene erreicht?

Arbeitgeber der Zukunft

  • Was kann New Work leisten, um neue und alte Kultur zusammenzubringen?
  • Wie ermutigt man Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für agiles Arbeiten und mehr Ownership?
  • Wie steigert Nachhaltigkeit die Arbeitgeber-Attraktivität?

Mitwirkende

Impulse u.a. von

  • Philip Welte

    Philipp Welte (geb. 1962) ist gelernter Tageszeitungsjournalist. Nach seinem Studium in Tübingen war er als freier Journalist sowie beim MDR tätig und kam 1994 als Kommunikationschef zu Hubert Burda Media. 1998 übernahm er die Verlagsgeschäftsführung für BUNTE. Ende 2006 wechselte Welte zu Axel Springer, wo er 2007 Vorstandschef der Bild T-Online AG (heutige Bild.de) wurde. Anfang 2008 übernahm er als CMO die Führung des Vermarkters Axel Springer Media Impact. Ende 2008 wurde er in den Vorstand von Hubert Burda Media berufen und verantwortet seither das nationale Verlagsgeschäft des Konzerns.

    Dozent 1 von 23
  • Impulse u.a von

    • Marion Endres (IDEENHAUS)
    • Bodo Schiefer (snoopstar)
    • Frank Schroedter (Engel & Zimmermann)
    Dozent 2 von 23
  • Marion Endres

    Marion Endres (Jahrgang 1969) ist Mutter einer Tochter und geschäftsführende Gesellschafterin von IDEENHAUS. Spezialisiert auf die Übersetzung von Strategien in Markenstil zählt das IDEENHAUS zu Deutschlands Top 25 Markenagenturen. Endres‘ Werdegang hat sie dazu gebracht, dem Geschmack als Entscheidungsinstrument den Kampf anzusagen.  „Geschmacksdiskussionen kann keiner gewinnen. Wir gestalten Marken – und damit Unternehmenszukunft – nachhaltig auf Basis von Codes, Strategie und soziokulturellen Trends.“

    Dozent 3 von 23
  • Bodo Schiefer

    Bodo Schiefer ist Experte für Markenaufbau (Brand Building), Markeninszenierung (Brand Experience) und Konsumentenansprache (Customer Journey). In den letzten 25 Jahren hat er in internationalen Agenturen wie Grey, Wunderman, Ogilvy und Engine globale Kunden und Marken in über 60 Ländern kommunikativ geführt. Seit Januar 2020 ist er CEO von snoopstar

    Dozent 4 von 23
  • Frank Schroedter

    Frank Schroedter (49) ist Vorstand und Partner der Kommunikationsberatung Engel & Zimmermann AG. Er berät seit 20 Jahren Unternehmen der Agrar- und Lebensmittelbranche, schwerpunktmäßig bei der Nachhaltigkeitskommunikation und bei Krisenfällen.

    Dozent 5 von 23
  • Moderation: Dr. Ulrike Eberle (ZNU)

    Impulse u.a. von

    • Prof. Franz-Theo Gottwald (Schweisfurth-Stiftung)
    • Nicola Tanaskovic (REWE)
    • Stefanie Sabet (Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie e.V.)
    • Bernhard Burdick (Verbraucherzentrale NRW)
    Dozent 6 von 23
  • Dr. Ulrike Eberle

    Dr. Ulrike Eberle ist seit 2015 am Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung der Universität Witten/Herdecke tätig. Sie verantwortet dort das Themenfeld nachhaltige Produkte. Im Rahmen dieser Tätigkeit leitet sie unter anderem das ZNU-Teilvorhaben des Bmbf-geförderten Forschungsvorhabens „Der Handabdruck: ein komplementäres Maß positiver Nachhaltigkeitswirkung von Produkten“ www.handabdruck.org.

    Dozent 7 von 23
  • Prof. Dr. Franz-Theo Gottwald

    Nachhaltigkeitsexperte. Er ist seit 1988 Vorstand der Schweisfurth Stiftung für nachhaltige Agrar- und Ernährungswirtschaft. Er forscht und lehrt als Honorarprofessor für Agrar-, Ernährungs- und Umweltethik an der Humboldt Universität Berlin. Seit 2010 ist er Vorsitzender des Vereins Kulinarisches Erbe Bayern. Fragen der zukünftigen politischen Gestaltung von Ernährungssicherung stehen derzeit bei ihm im Zentrum.

    Dozent 8 von 23
  • Stefanie Sabet

    Stefanie Sabet absolvierte 2011 erfolgreich das Diplom der internationalen Volkswirtschaftslehre an der Eberhard-Karls Universität Tübingen. Nach mehreren Stationen in der politischen Interessenvertretung, unter anderem in Brüssel und Washington D.C., übernahm sie ab 2011 bei der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie die Verantwortung für die Wirtschafts- und Außenwirtschaftspolitik sowie Nachhaltigkeitsfragen. Seit 2017 gehört Frau Sabet der Geschäftsführung an und leitet das BVE-Büro Brüssel. Zum 1. Januar 2018 wurde sie zur Hauptgeschäftsführerin der Arbeitgebervereinigung Nahrung und Genuss e.V. berufen.

    Dozent 9 von 23
  • Moderation: Dr. Michael Raß (fjol)

    Impulse u.a. von

    • Martina Lindner (Frauenhofer-Institut)
    • Claudia Schuh (Lorenzen-Sievers)
    • Markus Müller-Drexel (INTERSEROH)
    • Stefan Hepp (Siegwerk)
    Dozent 10 von 23
  • Dr. Michael Raß

    Studium der Energie- und Verfahrenstechnik an der Uni Essen mit anschließender Promotion. Gründer (2001) und Geschäftsführender Gesellschafter der Teutoburger Ölmühle bis zum Unternehmensverkauf in 2016. Seit 2009 Beirat im ZNU. Seit September 2016 Geschäftsführender Gesellschafter der ZNU-Tochter fjol GmbH.

    Dozent 11 von 23
  • Markus Müller-Drexel

    Markus Müller-Drexel (geb. 1964) studierte an der Otto-Friedrich-Universität, Bamberg, bevor er von 1992 beim Umwelt-dienstleister INTERSEROH startete. Nach den unterschiedlichsten Führungsaufgaben im Konzern wurde er 2002 zum Geschäftsführer der INTERSEROH Dienstleistungs GmbH berufen. Seit 2016 übernahm er auch die Funktion des CEO der neu gegründeten Konzernmuttergesellschaft ALBA Services Holding GmbH. Er leitet darüber hinaus unterschiedlichste Gremien in Wirtschaftsverbänden.

    Dozent 12 von 23
  • Martina Lindner

    Dr. Martina Lindner, geboren 1988, studierte Verpackungstechnik (B.Eng.) an der Hochschule der Medien in Stuttgart sowie Milch- und Verpackungswirtschaft (M.Eng.) an der Hochschule Hannover mit Auslandssemestern in Indien und Kanada. Seit 2013 arbeitet sie beim Fraunhofer Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Materialentwicklung und forscht im Bereich der Biopolymere. Während ihrer Promotion beschäftigte sie sich mit dem Abscheiden nanometer dünner Barriereschichten auf Papier. Seit 2019 ist sie als Geschäftsfeldmanagerin für den Bereich ‚Verpackung‘ am Fraunhofer IVV tätig. Weiterhin ist sie Lehrbeauftragte für „Chemisch technologische Grundlagen der Lebensmittelverarbeitung“ an der Hochschule Kempten, für „Verpackungstechnik“ an der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe und der Hochschule Osnabrück.

    Dozent 13 von 23
  • Claudia Schuh

    Claudia Schuh ist Kommunikationswirtin und entwickelt seit 25 Jahren Obst- und Gemüseverpackungen. Vom Saatgut bis zum Verbraucher werden alle Stufen der Wertschöpfungskette berücksichtigt. Absatzsteigerung der Frucht, Ressourcenschutz und Kreislaufwirtschaft stehen im Vordergrund ihrer Arbeit.

    Dozent 14 von 23
  • Moderation: Dr. Sabine Eichner (Deutsches Tiefkühlinstitut)

    Impulse u.a. von

    • Andreas von Lochow (TheCarConsultants)
    • Sven Oßenbrink (Hettich Management Service)
    • Albert Pescheck (AZOWO)
    • René Große-Vehne (Große-Vehne Spedition)
    • Thomas Pütter (Nagel Group)
    • Stefan Kauß (Bitburger Braugruppe)
    Dozent 15 von 23
  • Dr. Sabine Eichner

    Dr. Sabine Eichner ist seit 2013 Geschäftsführerin des Deutschen Tiefkühlinstitutes e.V. und leitet die Kommunikationsplattform der Tiefkühlwirtschaft mit Sitz in Berlin. Die promovierte Volkswirtin war von 1996 bis 2013 als Geschäftsführerin der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie e.V. und hier für die Arbeitsbereiche Wirtschaftspolitik, Außenhandel, Rohstoffe, Logistik und Kommunikation verantwortlich. Ihre langjährige Erfahrung in der politischen Kommunikation setzt sie auch im Dialog mit Politik und Gesellschaft zu den Anliegen der Tiefkühlwirtschaft ein. Sie engagiert sich als Gründungsmitglied und Vorstand im Verein United against Waste e.V., der sich für weniger Lebensmittelverschwendung in der Gastronomie einsetzt. Als Gründungsmitglied des Global Forum for Food and Agriculture Berlin e.V. , das  von der deutschen Agrar- und Ernährungswirtschaft zur Förderung nachhaltiger Strategien zur weltweiten Ernährungssicherung und Nutzung der natürlichen Ressourcen gegründet wurde, setzte sie sich mit internationalen Themen einer nachhaltigen Land- und Ernährungswirtschaft auseinander. Mit der ZNU verbindet sie eine langjährige Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit.

    Dozent 16 von 23
  • René Große-Vehne

    René Große-Vehne absolvierte bei Mercedes-Benz seine Ausbildung als Industriekaufmann. Im Anschluss studierte er Betriebswirtschaft an der WWU Münster, bevor er 2005 in das Familienunternehmen einstieg. Heute ist er Geschäftsführer der GV Management GmbH, die als zentraler Partner der GV trucknet, agiert. Die GV trucknet umfasst 10 Transport- & Logistikfirmen mit über 1.000 eigenen ziehenden Einheiten und über 60.000 m² Lager- und Logistikflächen.

    Dozent 17 von 23
  • Dipl. Ing. Stefan Kauß

    Als Nachhaltigkeitsmanager ist Stefan Kauß seit 2010 für die Bitburger Braugruppe GmbH tätig. Nach seiner Ausbildung an der Universität Bonn und dem Studium zum Dipl. Ing. Umweltplanung und Umweltanalyse betreute er Nachhaltigkeitsprojekte für national und international tätige Beratungsunternehmen.

    Dozent 18 von 23
  • Moderation: Mirjam Rübbelke-Alo (ZNU)

    Impulse u.a. von

    • Prof. Birger Priddat (Universität Witten/Herdecke)
    • Achim Hensen (Purpose)
    • Aysel Osmanoglu (GLS Bank)
    • Klaus Polley(fourP)
    Dozent 19 von 23
  • Prof. Dr. Birger Priddat

    Seit 2017 Seniorprofessor für Wirtschaft und Philosophie der Wirtschaftsfakultät der Universität Witten/ Herdecke | Philosoph, Ökonom | In Hamburg studiert, von 1991 bis 2003 auf dem Lehrstuhl für Volkswirtschaft und Philosophie. Zwischenzeitlich an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen (Mitgründer): 2003 – 2007. Seit 2009 bis 2016 wieder am Lehrstuhl für Volkswirtschaft und Philosophie. Mehrere Gastprofessuren. Forschungsgebiete: Institutionenökonomie, Wirtschafts-philosophie, Theoriegeschichte, Politische Ökonomie, digital economics.

    Dozent 20 von 23
  • Achim Hensen

    Bei dem Online-Portal Traum-Ferienwohnungen hat Achim als Prozessbegleiter und Organisationsentwickler einen erfolgreichen Transformationsprozess begleitet. Mehrfach ausgezeichnet für das entstandene New Work Konzept arbeiteten bei Traum-Ferienwohnungen mehr als 140 Menschen in selbstorganisierten und autonomen Teams bis ein Verkauf und die damit einhergehende Veränderung der Eigentümerstruktur diese Art der Zusammenarbeit unmöglich machte. Achims Leidenschaft ist es, lebendige, gesunde Organisationen zu gestalten und Zusammenarbeit neu zu denken. Als Mitgründer der Purpose Network gGmbH ist Achim der Überzeugung New Work braucht New Ownership.

    Dozent 21 von 23
  • Aysel Osmanoglu

    Aysel Osmanoglu ist 1977 geboren, verheiratet, hat ein Kind und wohnt in Bochum. Aysel Osmanoglu arbeitete ab 2002 für die Ökobank (später GLS Bank), ab 2006 als Trainee in der GLS Bank, seit 2013 Bereichsleiterin Basisgeschäft und Marktfolge. Sie ist seit 1.10.2017 Mitglied des Vorstands.

    Dozent 22 von 23
  • Klaus Polley

    Der Betriebswirt hat viele Jahre als Führungskraft Organisationen zukunftsfähig weiterentwickelt. Bei der fourP Entwicklungsberatung (www.fourP.org) ist er für das Thema Selbstorganisation & Agilität verantwortlich. Über das NextOrganizing Festival (www.nextorganizing.de) vernetzt er Interessenten mit Organisationspionieren.

    Dozent 23 von 23

Programm | 22. April 2020

  1. 1
    08.30 - 13.00 Uhr

    Moderation: Janine Steeger

    08:30 Uhr   Begrüßungskaffee/-snack

    09:00 Uhr   Begrüßung durch die Universität Witten/Herdecke

    • Jan Peter Nonnenkamp

    09:10 Uhr   Begrüßung durch das ZNU

    • Dr. Christian Geßner & Dr. Axel Kölle

    09:20 Uhr   Barrieren überwinden, Lösungen finden

    • Janis McDavid

    09:50 Uhr   Zielkonflikte & Innovationslösungen – Verbrauchergewinnung für Nachhaltigkeit

    • Timothy Glaz (Werner & Mertz)
    • Jacob Berndt (Tomorrow)

    10:40 Uhr   Kaffeepause

    11:30 Uhr   Wie gewinnen wir Verbraucherinnen & Verbraucher für mehr Nachhaltigkeit?

    • Lutz Richrath (REWE)
    • Alexander Wehrle (1. FC Köln)
    • Gerhard Bruder (ICA Stiftung)

    12:30 Uhr   Zusammenfassung, Rück- & Ausblick

    12:45 Uhr   Ergebnisse Parallele Workshops´& Imbiss

    13:30 Uhr   Ende der Veranstaltung

Mitwirkende

Impulse u.a. von

  • Janine Steeger

    Janine Steeger ist ausgebildete Journalistin und widmet sich nach einer langen Karriere bei diversen TV-Sendern seit 2015 komplett den Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Als Moderatorin, Speakerin und Buchautorin. 2020 hat Janine Steeger ihr erstes Buch „Going Green – warum man nicht perfekt sein muss, um das Klima zu schützen“ im oekom Verlag veröffentlicht.

    Dozent 1 von 6
  • Jan Peter Nonnenkamp

    Dipl. oec. Jan Peter Nonnenkamp ist seit 2012 Mitglied des Präsidiums und Kanzler der Universität Witten/Herdecke. Als kaufmännischer Geschäftsführer von Deutschlands größter Universität in privater Trägerschaft leitet er mit seinen Kollegen nicht nur eine renommierte Hochschule, sondern damit auch ein mittelständisches Unternehmen mit einem Jahresumsatz von ca. 50 Millionen Euro und knapp 900 Mitarbeiter*innen. Im vergangenen Jahr absolvierte er nebenberuflich erfolgreich seine Ausbildung zum Hatha Vinyasa Yoga-Lehrer. Vor seiner Tätigkeit in Witten war er als Vorstand Finanzen u. a. für die Unternehmen Fielmann AG, Knorr Bremse AG und Kali und Salz AG aktiv.

    Dozent 2 von 6
  • Janis McDavid

    Janis McDavid (* 1991) ist Redner, Buchautor und Weltentdecker – Ohne Arme und Beine geboren, offenbart er warum Mut, Neugier und ein Quäntchen Verrücktheit wichtiger sind, als äußere Faktoren. 2016 erschien sein Buch „DEIN BESTES LEBEN“. Er engagiert sich als UNICEF Mutmacher ist Experte im deutschen Bundestag sowie Markenbotschafter. Er hat bereits in über 340 Vorträgen vor mehr als 60.000 Menschen in 12 Ländern gesprochen und 45 Länder bereist.

    Dozent 3 von 6
  • Dr. Christian Geßner & Dr. Axel Kölle

    Dr. Christian Geßner und Dr. Axel Kölle beschäftigen sich seit vielen Jahren in Weiterbildung und Beratung mit dem Thema Nachhaltiges Wirtschaften, darüber hinaus auch in Forschung und Lehre an der Universität Witten/Herdecke. Gemeinsam sind sie die Gründer und Leiter des ZNU – Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung und der fjol GmbH, die Unternehmen dabei unterstützt, Nachhaltigkeit fundiert umzusetzen und glaubwürdig zu kommunizieren.

    Dozent 4 von 6
  • Timothy Glaz

    Timothy Glaz ist Volljurist und hat von 1989 bis 1996 beim Handelsverband Deutschland (HDE) gearbeitet und war dort u. a. für den Aufbau und die Leitung der Umweltabteilung zuständig.
    Von 1996 bis 2008 war er Mitglied der Geschäftsführung (Umwelt, Logistik, OTC-Arzneimittel) im Markenverband und wechselte 2008 zu Nestlé, um dort als Key-Account Director zu arbeiten. Ab 2011 war Timothy Glaz drei Jahre lang als Leiter Nachhaltigkeit bei DSD-Der Grüne Punkt tätig und ist nun seit 2014 bei Werner & Mertz als Leiter Corporate Affairs.

    Dozent 5 von 6
  • Lutz Richrath

    Lutz Richrath ist selbstständiger Lebensmittelhändler und führt das Unternehmen Rewe Richrath mit Sitz in Bergheim (Rhein-Erft-Kreis) gemeinsam mit seinem Bruder Peter in der 3. Generation. Die beiden Rheinländer waren Vorreiter bei der Vermarktung regionaler Produkte unter der eigenen Regionalmarke „WIR aus der Region – kurze Wege, langer Genuss“, die bereits 2006 als geschützte Marke eingetragen und 2016 mit dem ersten Regional-Star ausgezeichnet wurde (gemeinsame Auszeichnung der Lebensmittel Praxis mit der Internationalen Grünen Woche Berlin).

    Dozent 6 von 6

Veranstaltungsort

KOMED im MediaPark GmbH
Im MediaPark 7, 50670 Köln

Hier finden Sie alle Informationen zu Ihrer Anfahrt nach Köln:

Anfahrtsbeschreibung

Abendveranstaltung

REWE Richrath (Köln-Opernpassagen)
Schwertnergasse 1 | 50667 Köln

Teilnahmegebühren

  • Paket 1 | Gesamtkonferenz (21. & 22. April 2020)
    845,00 € *
  • Paket 2 | Workshoptag (21. April 2020)
    375,00 € *
  • Paket 3 | Konferenztag (22. April 2020)
    495,00 € *

Anmeldeschluss | 14. April 2020

*lt. § 4, 22a UStG von der MwSt. befreit.

Bei einer Abmeldung bis 14 Tage vor dem Veranstaltungstermin erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 200,00 €. Danach werden die vollen Veranstaltungsgebühren berechnet.

  • THE MIDTOWN HOTEL

    THE MIDTOWN HOTEL
    Kaiser-Wilhelm-Ring 48, 50672 Köln
    Tel.: 0221 139-850 | Fax: 0221 139-8550 | www.thenewyorker.de

    Einzelzimmer: 107,00 €
    Doppelzimmer: 127,00 €

    Stichwort: ZNU-Zukunftskonferenz

    Das Zimmerkontingent ist bis zum 24. März 2020 reserviert.

    Hotel 1 von 2
  • Motel One Köln-Mediapark

    Motel One Köln-Mediapark
    Am Kümpchenshof 2
    50570 Köln

    Einzelzimmer: 80,50 € (Inkl. Frühstück)

    Hotel 2 von 2

ZNU-Partner

Kontakt

Haben Sie Fragen? Dann melden Sie sich bei uns!

ZNU - Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung

 

Universität Witten/Herdecke
Alfred-Herrhausen-Straße 50 | 58448 Witten

Tel.: +49 (0) 2302 926-545 | E-Mail: znu@uni-wh.de