Gesundheit

Professional Campus | UW/H

  • Studiengang
  • 1 Dozent
  • 10 Module
  • Witten

Ästhetische Gesichtschirurgie – Berufsbegleitender Masterstudiengang

Ihre Learnings.

  • Synoptische wissenschaftliche und praxisorientierte Vermittlung des aktuellen fachlichen Wissenspektrums der gesamten ästhetischen Gesichtschirurgie
  • Erwerb von neuen, evidenzbasierten Kenntnissen und Fähigkeiten und höhere Sicherheit bei der praktischen Umsetzung

Ästhetische Gesichtschirurgie auf Masterniveau.

Der postgraduale berufsbegleitende Studiengang ist konzipiert für den Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. Der in der Regel berufsbegleitende Studiengang dient der Vermittlung zusätzlicher wissenschaftlicher und klinisch-praktischer Kenntnisse und Qualifikationen auf dem Gebiet der Ästhetischen Gesichtschirurgie auf Masterniveau: bereits erworbene theoretische und praktische Kenntnisse und Fähigkeiten der im Medizinstudium sowie in der nachfolgenden Weiterbildung zum Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie und einer evtl. Zusatzweiterbildung „Plastische Operationen“ sollen fachlich vertieft und erweitert werden.

Die Teilnehmer werden somit zu klinisch-praktischer, aber auch wissenschaftlicher Arbeit auf dem Gebiet der ästhetischen Chirurgie des Gesichtes befähigt. Neben dem Aus-

weis von Tätigkeitsschwerpunkten in der klinischen Praxis werden die Teilnehmer darüber hinaus befähigt, wissenschaftliche Projekte im Rahmen der medizinischen Forschung verantwortungsbewusst zu bearbeiten und nach Evidenzkriterien auszuwerten. Die Absolventen sollen mit anderen Disziplinen der klinischen Medizin erfolgreich zusammenarbeiten können, um die klinische und wissenschaftliche Entwicklung des Fachgebietes zu befruchten und zur Übertragung von neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen auf die angewandte Medizin beizutragen. Nach Abschluss des Studiums können die Absolventen komplexe ästhetische gesichtschirurgische Behandlungen, auch unter Einbeziehung patientenspezifischer Komplikationen, konzipieren und durchführen.

Gesundheit

Zulassung | Voraussetzung

Das bringen Sie mit.

  • Abgeschlossenes Zahnmedizinisches und medizinisches Studium
  • Facharzt Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
Gesundheit

Zertifikat | Anerkennung

Bringt Sie voran.

  • Abschlussurkunde, die den Titel „Ästhetische Gesichtschirurgie“ M.Sc. verleiht

Auf einen Blick.

1

1. Semester | Modul 1

Grundlagen der ästhetischen Gesichtschirugie
Vorbereitung Masterthesis

1. Semester | Modul 2

Face-Halslift und Stirn-Brauenlift und ästhetische Chirurgie der Kinn-Halsregion

2

3

1. Semester | Modul 3

Ablative, augmentative und paralysierende Behandlung von Gesichtsfalten und Narben

1. Semester | Modul 4
Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens

4

5

1. Semester | Modul 5
Klinische Forschung, Versorgungsforschung, Statistik
2. Semester | Modul 6
Rhinoplastik

 

6

7

2. Semester | Modul 7
Gesichtsfehlbildungen und Lippen-, Kiefer- und Gaumenspalten
2. Semester | Modul 8
Profilverbessernde Chirurgie

8

9

3. Semester | Modul 9
Blepharoplastik und Ohrmuschelkorrektur
3. Semester | Modul 10
Ästhetische Rekonstruktion von Gesichtsdefekten

10

11

3. Semester | Modul 11

Innovative ästhetische Gesichtschirurgie und Komplikationsmanagement

3. Semester | Modul 12
Klinik- und Praxishospitationen

12

13

4. Semester | Modul 13
Masterthesis

Wir sind ein Zukunftsnetzwerk.

Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Stefan Haßfeld

Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Stefan Haßfeld,

ist Facharzt für MKG/ Plastische OP und Medikamentöse Tumortherapie sowie Klinikdirektor Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Klinikum Dortmund

Weitere Dozenten.

  • Prof. Dr. Bodo Kurz – Anatomisches Institut CAU zu Kiel
  • Dr. Dr. Fred Podmelle – Universitätsmedizin Greifswald, Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie/Plastische Operationen
  • Prof. Dr. Dr. Jörg Wiltfang – University of Schleswig-Holstein Campus Kiel
  • Dr. Wolfgang Funk – Klinik Dr. Funk, München
  • Dr. Dr. Matthias Quarta – Kieferchirurgie Herborn
  • Dr. Lars Kretzschmar – Hautärzte am Bach
  • Prof. Dr. Dr. Niels Pausch – Universitätsklinikum Leipzig AöR Department für Kopf- und Zahnmedizin, Universitätszahnmedizin, Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie
  • Prof. Dr. Dr. Torsten Reichert – Universitätsklinikum Regensburg
  • Prof. Dr. Dr.  Lukas Prantl – Caritas-Krankenhaus Regensburg, St. Josef Klinik für Plastische und Ästhetische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie
  • PD Dr. Gerlind Schneider – HNO-Klinik des Universitätsklinikums Jena
  • Dr. Dr. Antje Herbst – Praxis für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Jena
  • Prof. Dr. Dr. Michael Ehrenfeld – Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Klinikum der Universität München – Campus Innenstadt

Studiengebühren.

21.000€

Bei Berücksichtigung von Vorleistungen kann sich die Studiengebühr auf 6.900 €bzw. 7.900 € reduzieren.

 

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Universität Witten/Herdecke
EFMZ

Fachbereich Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

Reitmorstraße 25
80538 München

T +49 (0)89 18 90 46-22
Fax: 089 / 18 90 46-26

E-Mail:contact@efmz.de

Web: www.efmz.de


Gesundheit

Weitere Bildungsangebote

Weitere Angebote zum Thema Gesundheit.

20.05.2022
ManagerIn Klinische Notfall- und Akutmedizin (DGINA & UW/H)
17.03.2022
Dementia Care Mapping (DCM) – Basic User
25.11.2021
Dementia Care Mapping (DCM) – Advanced User and Evaluator
Demenz – Berufsbegleitender Masterstudiengang
Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen (M.A.)
Implantologie & Parodontologie – Berufsbegleitender Masterstudiengang
Gesundheit

UW / H Professional Campus