Kontakt aufnehmen

Witten MBA Leadership & Management

Wenn Du Verantwortung für die Zukunft übernehmen willst.

Die Wirtschaft unserer Gesellschaft braucht Menschen, die mehr, anders und weiter denken können als nur in wirtschaftlichen Kategorien. Wer Unternehmen zukunftsfähig machen will, muss sich komplexe Zusammenhänge erschließen, neue Handlungsmöglichkeiten schaffen und Auswirkungen abschätzen können, die sich verantworten lassen. Als Mensch, im Team, in Unternehmen, für die Gesellschaft.

01 —

Einleitung

Im Witten MBA erwartet Dich:

02 —

Events

Die nächsten Termine

23. Juli 2024

Info-Session mit Jun.-Prof. Dr. Anne Katarina Heider (Innovation in Familienunternehmen)

Zeit: 18:00 bis 19:15 Uhr
Ort:  Online
Format: Infoveranstaltung
Mitwirkende: Sebastian Benkhofer und Laura Schmidt
Dozierende: Jun.-Prof. Dr. Anne Katarina Heider

Die Info-Session ist ein offenes Kennenlerngespräch und wird von Studiengangsleiter Sebastian Benkhofer moderiert.

Zudem gibt Dr. Anne Katarina Heider, Co-Direktorin am WIFU-Stiftungslehrstuhl für Management von Familienunternehmen und Dozentin im Witten MBA einen Einblick in das Thema „Innovation in Familienunternehmen“.

03 —

Module

Modulaufbau

8 Kernmodule

Orientierung

1 Management Basics

2 Managerial Economics

Leadership & Management

3 Philosophie & Führung

4 Strategie & Organisation

5 Personalführung

6 Investition & Finanzierung

7 Marketing & Sales

8 Controlling

3 Wahlmodule

Wahlbereich A

Change Management

A1 Kommunikation & Konfliktmanagement

A2 Systemisches Beraten & Coachen

A3 Gestalten von Veränderungsprozessen

Wahlbereich B

Sustainable Entrepreneurship

B1 Corporate Entrepreneurship

B2 Nachhaltigkeitsmanagement

B3 Technologie & Innovation

1 Vertiefungsmodul

Führung

1 aus 4 Modulen auswählen

V1 Führung von Familienunternehmen

V2 Mindful Leadership

V3 Sustainable Leadership

V4 Eigene Fragestellungen

Praxistraining: Verhandlungsführung

Masterthesis

Studienabschluss: Masterarbeit

04 —

Studiengang

Der Witten MBA

Ein Witten MBA ist anders. Persönlichkeitsentwicklung und Perspektivenvielfalt, philosophischer Tiefgang und konkretes Wirtschafts-Know-how kommen hier zusammen, wie es nur in Witten möglich ist. Für ein fachlich exzellentes Wirtschaftsstudium, das weiter denkt und tiefer wirkt.

Studiendauer
5 Semester, Start jährlich zum Wintersemester

 

Präsenzphasen
In der Regel drei Tage, mit offenen Diskussionsrunden, intensiver Kleingruppenarbeit, verschiedenen Dialogformaten, Rollenspielen und Projektarbeiten mit Praxispartnern

 

Lernorganisation
Moodle-Lernplattform mit Videos, Podcasts zu den Modulen, studienrelevanten Informationen, Literaturlisten, E-Books, Fragenkatalogen, Gamification-Anwendungen, Diskussionsformen und Kollaborations-Tools zur Vernetzung

 

Praxisbezug
Dozierende aus einem exklusiven Netzwerk renommierter Praxispartner

Specials

  • Mehrmals pro Woche Möglichkeit zur Teilnahme an angeleiteten Meditationen
  • Möglichkeit ein Extrazertifikat „Nachhaltigkeitsmanager:in“ zu erwerben
  • Zugang zur Online Lernplattform masterplan.com

 

Flexibilität & Familienfreundlichkeit
Hybrides Studienkonzept mit Präsenz-, Online- und Selbstlernphasen

 

Abschluss
Master of Business Administration FIBAA akkreditiert

 

Kosten
24.500 Euro, flexible Zahlungsmodelle

 

Top-Ranking der UWH
CHE Ranking 2019/20 Management und PPÖ Platz 2

05 —

Broschüre

Entdecke vielfältige Perspektiven

Erfahre mehr über den Studiengang und dessen Menschen dahinter in der Broschüre. In der Broschüre erhältst du weitere Einblicke wie Kreativität, konstruktives Denken, kooperatives Handeln, gelingende Kommunikation, Vernetzung und konkrete Praxis miteinander vereint werden.

06 —

Kontakt

Ansprechpartner:in

Studiengangsmanagement und -beratung

Laura Ylenia Schmidt und Susanne Lier

Tel.: 02302 926 755

Sebastian Benkhofer
Leiter UW/H | Professional Campus
Tel.: 02302 926 758
07 —

Bewerbung

Bewerbung

Bewerbungsschluss für das Wintersemester 2024/25 ist der 15.08.2024.
Bei Bewerbung bis 15.06.2024 sparst du die 50 € Bewerbungsgebühr.

Bewerbungswerkstatt

Du brauchst noch einen externen Blick auf deine Bewerbungunsterlagen? Dann melde dich kostenlos zur Bewerbungswerkstatt an! Such dir einen Termin aus: In der Bewerbungswerkstatt sichten wir deine Unterlagen. Du erhältst Feedback und Anregungen zur Finalisierung deiner Bewerbung.

Hier kannst du einen Termin buchen.

08 —

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Die Teilnehmer unserer Lehrgänge kommen aus verschiedenen Branchen und Organisationen. Die Heterogenität der Teilnehmer wird als sehr bereichernd empfunden.

Die Unterlagen zu den Lehrgängen werden in digitaler Form über eine Plattform zur Verfügung gestellt.

Es ist nicht möglich einen Lehrgang zu „testen“ und nach dem ersten Modul den Lehrgang wieder zu verlassen. Bei der Entscheidungsfindung für den Besuch eines Lehrgangs stehen wir gerne beratend zur Seite um über Inhalte und organisatorisches aufzuklären. 

Kontakt aufnehmen

Der Arbeitsaufwand zwischen den Modulen ist abhängig von der Wahl des Lehrgangs. Es gilt aber immer eine Zeit für die Vorbereitung und Nachbereitung eines Modules einzuplanen.

09 —

Studierenden Portraits

Ein Tag im Leben von ...

Porträts von Witten MBA Studierenden

Robin Kruse, studierter Philosoph, Projektentwickler für nachhaltige Unternehmensentwicklung und Innovation – und Student im Witten MBA

Nele Kemmerich, Orchestermanagerin – und Studentin im Witten MBA

Nathalie Thurm, Modedesign-Managerin, Gründerin einer Beratung für Nachhaltigkeit in der Textilbranche – und Studentin im Witten MBA

Erhalte unsere Broschüre per E-Mail.

* Pflichfelder

Informationen über die Bewerbungsgebühr

Ein Einzahlungs-/Überweisungsbeleg (Kopie) über eine Bewerbungsgebühr* in Höhe von 50,- Euro muss ab dem 16.6.2023 zu den Bewerbungsunterlagen hinzugefügt werden.

Bitte überweise diesen Betrag auf folgendes Konto:
Universität Witten/Herdecke
IBAN: DE06 4525 0035 0000 4530 35
BIC: WELADED1WTN (Sparkasse Witten)
Verwendungszweck: Bewerbungsgebühr MBA + Name der/des Bewerbenden

Wir vermitteln Kreativität, konstruktives Denken, kooperatives Handeln, gelingende Kommunikation, Vernetzung und konkrete Praxis.

Navigation